Neuer Streamingdienst FilmBox+ jetzt verfügbar

6
4029
Logo FilmBox+
© SPI International
Anzeige

SPI International startet seinen neu überarbeiteten Streaming-Dienst FilmBox+. Damit ersetzt dieser den alten Service FilmBox Live.

Seit heute ist der neue und erweiterte Streaming-Service FilmBox+ offiziell verfügbar. Der Service, der auch mit KI-Technologie betrieben wird, ist nun also über das Internet, mobile Endgeräte, Plattformen von Partnerbetreibern und über TV-Anwendungen verfügbar.

Digitale und lineare Inhalte sind dort in einer Bibliothek mit VOD-Inhalten und Live-Kanälen zu finden. FilmBox+ ist eine Weiterentwicklung von SPIs FilmBox Live, die auf einer neuen Infrastruktur basiert. Diese zeichnet sich durch eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und die Verfügbarkeit auf mehreren Bildschirmen aus. Zudem biete sie ein umfangreiches Angebot von Filmen, TV-Serien und Dokumentationen und eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit.

FilmBox.com

Ab heute, Donnerstag, 18. Februar, können Verbraucher den Dienst direkt auf filmbox.com oder über die FilmBox+ App nutzen. Damit kann der Dienst nun auch auf Smartphones, Tablets, Smart-TVs und Plattformen der Partner verwendet werden.

Neben Hollywood-Blockbustern mit weltberühmten Stars finden sich dort auch kleinere Filme aus aller Welt zu verschiedenen Themen. Darüber hinaus gibt es auch Live-Kanäle, die Inhalte rund um die Uhr ohne Unterbrechungen für Zuschauer ausstrahlen. Ein zusätzliches Feature von FilmBox+ sind die Smart Collection Channels – Kanäle, die von FilmBox-Redakteuren kuratierte Inhalte nach Stimmung, Genre oder speziellem Anlass zeigen. Diese sollen im Laufe des Jahres hinzugefügt werden.

Datenschutz

Ein anderes Feature von FilmBox+ soll das Anzeigen personalisierter Inhalte per künstlicher Intelligenz sein. Auch bei Netflix werden Informationen über den Nutzer gesammelt, um ihm so ein personalisiertes Angebot zu erstellen. Ebenso bei FilmBox+ müssten dann viele Daten über den Nutzer gesammelt und gespeichert werden. Diese könnten dann natürlich auch für das Anzeigen personalisierter Werbung bei AVoD-Inhalten genutzt werden. So macht es zumindest bereits Amazon mit seinem Streaming-Dienst IMDb-TV.

Bildquelle:

  • logofilmbox: SPI International

6 Kommentare im Forum

  1. Die 7 Sender gibt es schon bei Waipu.tv - falls jemand an diese Sender interessiert ist. Bei "Series" bekomme ich diese Meldung "No content available for your region!"
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum