Nun ist es amtlich: Das Erste steigt wieder in den Boxring

2
2371
© WDR
© WDR

Wie von DIGITAL FERNSEHEN schon vor Wochen angekündigt, nimmt die ARD Boxen ab Ende März tatsächlich wieder ins Hauptprogramm auf.

Am 28. März will Dominic Bösel in Magdeburg gegen den Australier Zac Dunn seinen aktuellen WBA- und IBO-Weltmeistertitel verteidigen. Das große Box-Spektakel wird an diesem erstmals seit Jahren wieder im Ersten und somit im Hauptprogramm gezeigt. Zuletzt liefen die Kampfe in der Regel im Rahmen des MDR-Formats „Sport im Osten“. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky:

„Boxen war in den letzten Jahren in erster Linie ein Thema für unsere Dritten Programme. Der MDR blickt auf eine längere Zusammenarbeit mit SES Boxing zurück und hat im MDR Fernsehen mit großem Erfolg schon Kämpfe von Dominic Bösel live übertragen. SES Boxing hat sich dabei als seriöser Partner erwiesen, der sukzessive deutsche Nachwuchsboxer gefördert und aufgebaut hat. Nach unserer Einschätzung ist der anstehende Weltmeisterschaftskampf von Dominic Bösel gegen Zac Dunn aufgrund der sportlichen Qualität und des mittlerweile stark gewachsenen Bekanntheitsgrades des sympathischen deutschen Weltmeisters von so großem Interesse, dass wir uns entschieden haben, ihn live im Ersten zu übertragen.“

Dominic Bösel, seit Henry Maske und Jürgen Brähmer der erste deutsche Weltmeister im Halbschwergewicht, ist das Aushängeschild des Magdeburger Boxens. Die fast makellose Bilanz des 30-Jährigen aus Freyburg an der Unstrut: 30 Siege in 31 Kämpfen, Junioren-Welt- und Europameister. Es wird ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe, denn auch der 29-Jährige Dunn musste bei 30 Kämpfen nur eine Niederlage einstecken.

Eik Galley kommentiert den Hauptkampf am 28. März. Die ARD-Übertragung beginnt an diesem Abend ab 23.30 Uhr. Moderator des Abends ist René Kindermann.

Bildquelle:

  • Sportschau-Logo: © WDR

2 Kommentare im Forum

  1. Die große Zeit des Boxens in der ARD ist vorbei! Eigentlich für mich nur kleine "Rahmenkämpfe" die übertragen werden. Wehn gibt es schon im Boxsport der zur Zeit "Größe" zeigt!! Die Superkämpfe werden da eher im ppv übertragen, Dazn & Co Wie will da die ARD schon mithalten. Zudem investieren in einen zum großteil abgekaderten Sport ist genauso wie wenn man Doping in anderen Sportarten mitfinanziert und verschweigt!
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!