OTT: Sky will Programm im Internet streamen

91
60
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Bestrebungen, sein Programm auch unabhängig von den traditionellen Wegen zu verbreiten, will Sky in naher Zukunft weiter intensivieren. In seinem Halbjahresreport kündigte der Pay-TV-Anbieter einen OTT-Service für sein komplettes Programm an.

Ein Grund für den weltweiten Erfolg der Streaminganbieter Netflix und Amazon ist neben den qualitativ starken Eigenproduktionen auch die Verfügbarkeit auf allen mobilen Abspielgeräten dank der Verbreitung via Internet. Auch bei Sky hat man die Zeichen der Zeit erkannt und sich bereits mit Streams als zusätzlichem Verbreitungsweg neben Satellit, Kabel und IPTV angefreundet. Nun will der Pay-TV-Anbieter einen Schritt weiter gehen und kündigte in seinem Halbjahresreport am Donnerstag den Start des gesamten Programms Over-The-Top (OTT) an.

Demnach will Sky im kommenden Finanzjahr 2017/18 zunächst in Großbritannien sein komplettes Pay-TV-Programm als Stream im Internet verfügbar machen. Ein Start in den weiteren Märkten Deutschland, Österreich und Italien wird ebenfalls in Aussicht gestellt. In Deutschland hat Sky mit Sky Online, Sky Go und seit Sommer 2016 auch Sky Ticket erste Schritte in Richtung OTT gemacht.
 
Sky Ticket, das Sport-Fans auch ohne Abo ab 9,99 Euro für ein Tagesticket den Zugang zum Fußball- und Sportangebot von Sky ermöglicht, soll 2017 zudem weiter ausgebaut werden. Im Halbjahresreport kündigte der Pay-TV-Anbieter an, den Dienst auf weitere Endgeräte und Plattformen in Deutschland und Österreich auszudehnen. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

91 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 91 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum