ProSieben Maxx: Start vorgezogen – Angriff auf Disney-Channel

77
36
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

ProSiebenSat.1 wirft die Pläne für seinen neuen Free-TV-Senders ProSieben Maxx über den Haufen. Statt wie geplant einen reinen Männersender zu starten, will der Konzern die Zielgruppe nun offenbar auch auf Kinder ausweiten. Damit will der Konzern den ebenfalls für das Free-TV geplanten Disney-Channel schon frühzeitig attackieren.

Der neue Free-TV-Sender ProSieben Maxx wird sich auch an Kinder richten. Das geht aus einem aktuellen Bericht des „Kontakers“ hervor. Bisher hatte ProSiebenSat.1 kommuniziert, beim neuen Sender ausschließlich die Zielgruppe der Männer ansprechen zu wollen. Das scheint jetzt hinfällig, denn dem Bericht zufolge soll ProSiebenSat.1 mit den Machern des ursprünglich für den Sommer geplanten Kindersender Yep! kooperieren.

Wie das Magazin berichtet, werden die hinter den Plänen zu Yep! stehenden TV-Unternehmen Mainstream Media und M4E das Morgen- und Vormittagsprogramm von ProSiebenMaxx mit einem Kinderprogramm füllen. Zur Hauptsendezeit soll dann das ursprünglich geplante Programm für Männer zwischen 30 und 59 Jahren bei ProSieben Maxx ausgestrahlt werden. Was aus den Plänen für den Sender Yep! wird, ist indes noch unklar.
 
ProSiebenSat.1 hatte erst Anfang Mai angekündigt, unter anderem auch einen eigenen Kinder-Sender starten zu wollen. Dank der Zusammenarbeit mit den Yep!-Machern lässt sich dieser Plan nun zeitnah realisieren – was auch im Hinblick auf die Konkurrenz-Situation am hiesigen Markt Vorteile mit sich bringt. Denn Disney wird ab Anfang 2014 aus dem jetzigen Sender Das Vierte einen frei zu empfangenden Disney-Channel machen.
 
Um genügend Vorlauf zu haben, verschiebt ProSiebenSat.1 den Senderstart nun sogar noch einen Monat nach vorn. Statt wie angekündigt im Oktober, soll ProSieben Maxx mit seiner neuen Zielgruppe bereits Anfang September auf Sendung gehen. Senderchef soll dem Bericht zufolge der stellvertretende ProSieben-Geschäftsführer René Carl werden.
 
Update (12. Juni, 18.53 Uhr):
Auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN wollte man die Berichte des „Kontakter“ bei ProSiebenSat.1 bislang nicht kommentieren. Ein Sprecher des Medienhauses teilte mit, dass man sich an Spekulationen um den neuen Sender ProSieben Maxx nicht beteiligen wolle. Ein klares Dementi sieht anders aus, aber wenn an den Informationen etwas dran sein sollte, so möchte man in Unterföhring zumindest zum jetzigen Zeitpunkt die Katze offenbar noch nicht aus dem Sack lassen. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

77 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSieben Maxx: Start vorgezogen - Angriff auf Disney-Channel Da bin ich mal gespannt Hoffentlich wird nicht im gesamten Tagesprogramm Kinder TV gezeigt. Brauche kein zweites Super RTL
  2. AW: ProSieben Maxx: Start vorgezogen - Angriff auf Disney-Channel Wird doch eh unter Ausschluss der Öffentlichkeit senden, wie auch FUN
  3. AW: ProSieben Maxx: Start vorgezogen - Angriff auf Disney-Channel Wenn du damit Entertain meinst. So unter Ausschluss wird das nicht sein
Alle Kommentare 77 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum