ProSieben reagiert auf RTL – und bringt nächste Raab-Show zurück

25
9387
stefan raab
Bildrechte: Brainpool / Willi Weber
Anzeige

RTL will das „TV Total Turmspringen“ wieder zurück ins TV bringen und die Reaktion des ehemaligen Raab-Heimatsenders ProSieben lässt nicht lange auf sich warten: Man plant dort ebenfalls, eine altgedientes Format von Stefan Raab erneut zu starten.

Anzeige

Was Stefan Raab seinerzeit im TV anfasste, wurde zu Gold: Nicht nur war sein fahrender Audienzsaal bei „TV Total“ jahrelang das heißeste Pflaster für nationale Prominenz und das deutsche Fernsehen an sich – auch gaben sich dort US-Prominente von Eminem bis Will Smith regelmäßig die Klinke in die Hand.

Doch damit hatte der ehemalige VIVA-Moderator und Klingelton-Komponist noch lange nicht genug: Raab konzipierte wie niemand sonst TV-Formate, die Phantasie- und Randsportarten in Kombination mit entsprechender Promi-Beteiligung zu Event-Fernsehen sublimierten. Ein Beispiel dafür: Das „TV Total Turmspringen“, unglaubliche 12 Jahre auf Sendung – und erst mit dem Abgang von ProSieben-Mastermind Stefan Raab schließlich eingestampft. Da dieses Format nun bei Sender-Konkurrent RTL seine Wiederauferstehung feiern soll, greift ProSieben ebenfalls ins Archiv und wirft ein anderes Raab-Format wieder auf den Tisch.

ProSieben bringt „Wok-WM“ wohl ohne Raab zurück ins TV

Ja natürlich, die Wok-WM! Dass niemand bei diesem abstrusen Begriff den Kopf schief legt, ist der Nonchalance von Stefan Raab zu verdanken. Schließlich hat letzterer nicht weniger geschafft, als das Herabrodeln in asiatischem Kochgeschirr in einer Bob-Bahn im kulturellen Gedächtnis Deutschlands zu verankern.

Nun ist die Katze aus dem Wok: ProSieben bringt die irre Wok-WM zurück ins TV – und Raab-Nachfolger Sebastian Pufpaff muss wohl mitmachen. Bis es für den aktuellen „TV Total“-Moderator und ein noch weitestgehend ungeklärtes Teilnehmerfeld aus mehr oder weniger Prominenten dann soweit ist, dauert es allerdings noch eine Weile: Bei Twitter kündigt ProSieben die Rückkehr der Wok-WM für den Winter 2022/2023 an.

Bildquelle:

  • df-raab: Mediengruppe RTL
Anzeige

25 Kommentare im Forum

  1. sagen wirs mal so, alle Formate bisher sind mehr oder weniger gefloppt, ohne Raab fehlt da irgendwas. Elton bei Schlag den Star ist einfach kein Raab, und oft haben sich die Stars auch noch so lieb, das da kaum richtiger Konkurenz Druck aufkommt. Hensler war du freundlich, zu wenig motiviert, das konnte nicht gut gehen.
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum