ProSiebenSat.1: Details zu Pay-TV-Strategie erst 2012 [Update]

32
32
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 hat auf Anfrage von DIGITALFERNSEHEN.de die Authentizität eines im Internet kursierenden Videoclips zu einem Pay-TV-Konzept unter dem Titel „My Stars HD“ bestätigt, zugleich aber die Chancen auf die Einführung einer eigenen Bezahlplattform der Sendergruppe relativiert.

Anzeige

„Wir führen laufend Umfragen durch Marktforschungsinstitute durch, um die Programmqualität zu optimieren – sowohl für unser Free-TV- wie auch für unsere Pay-Sender“, erläuterte Jasmin Mittenzwei aus der Unternehmenskommunikation der ProSiebenSat.1 Media AG der Redaktion die Hintergründe für das auf zahlreichen Internet-Plattformen abrufbare Zwei-Minuten-Video.
 
Bereits in der vergangenen Woche war DIGITALFERNSEHEN.de die professionell anmutende Präsentation zugespielt worden, deren Authentizität sich zunächst allerdings nicht bestätigen ließ. „Das neue Pay-TV-Paket My Stars HD besteht aus bis zu acht hochwertigen Sendern“ heißt es darin. Am Ende des Clips folgt die Einblendung: „Bitte sehen Sie sich die Angebote jeweils genau an und sagen Sie dann, für welches Angebot Sie sich entscheiden würden“. 

Dass der Film im Rahmen einer internen Marktforschung zum Einsatz kam, bestätigte auch Mittenzwei der Redaktion. Sie erläuterte, bei entsprechenden Zuschauerstudien und Marktbefragungen nutze man „häufig fiktive Fallbeispiele, die aber nur bedingt auch realisiert werden“. Bereits Anfang November war bekannt geworden, dass ProSieben seinen erstmals im März angekündigten Bezahlableger ProSieben Fun an den Start schickt. Das Projekt war zunächst unter dem Arbeitstitel ProSieben Comedy geführt worden (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). 
 
Für die dritte Bezahlmarke werden nach Angaben von Christoph M. Bellmer, Geschäftsführer der ProSiebenSat.1-Tochter SevenSenses und Head of New TV im Konzern, aktuell Verhandlungen mit führenden Content-Lieferanten geführt, um Show- und Entertainment-Highlights des Muttersenders zusammen mit Erstausstrahlungen von Filmen, Serien, Fun-Sport und Musikevents zu einer neuen Premium-Marke zu kombinieren. Als „kleiner, aber nervöser Bruder“ („little but edgy“) solle ProSieben Fun der Senderfamilie zu frischem Schwung verhelfen, hieß es.
 
Dass ProSiebenSat.1 darüber hinaus einen weiteren Ausbau seines Pay-TV-Angebots plant, schloss die Unternehmenssprecherin gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de am Mittwoch zumindest nicht aus und vertröstete für konkrete Einzelheiten auf einen späteren Termin: „Details zu Startzeitpunkt und Programmschema unserer ProSieben Pay-Verlängerung werden wir in 2012 bekanntgeben“, so Mittenzwei.
 
In der Internet-Präsentation wurden als Beispielsender für das fiktive Angebot „My Stars HD“ unter anderem „7 Stars HD“ mit Serien, Spielfilmen, Shows, Konzerten und Dokumentationen sowie „7 Fiction HD“ mit Premium-Blockbustern, 3D-Spielfilm-Events und topaktuellen Serien aufgeführt. Zu „7 Fun HD“ heißt es: „Hier ist alles drin, was Spaß macht: Comedy-Shows und Serien, Fun-Blockbuster, Comedians live on stage und Fun-Sports“.
  
Auch „7 Science HD“ als potenzielle Verlängerung der „Galileo“-Marke in einen eigenen 24-Stunden-Kanal wird in dem 120-Sekünder angeteasert. Schulprogramme am Nachmittag und „herausragende Dokumentarfilme, Magazine und Shows“ sollen hingegen die Primetime bestreiten. E! Entertainment HD, Bon Gusto HD und Disney Channel werden zusammen mit den sendereigenen Marken Kabel Eins Classics HD und Sat.1 Emotions HD (Telenovelas, Serien, Shows, TV-Movies) angedacht. 
  
Bellmer hatte im Rahmen des am 5. Oktober durchgeführten „Capital Markets Day“ gegenüber Investoren zudem den Launch von HD-Ablegern der Marke Kabel Eins Classics HD und die Umformatierung von Sat.1 Comedy in Sat.1 Emotions HD in Aussicht gestellt. Die dazugehörige Präsentation steht im PDF-Format zum freien Abruf im Internet bereit.
 
Mittenzwei versicherte auf Anfrage von DIGITALFERNSEHEN.de aber, dass der Schritt in den HDTV-Bereich nicht mit einem Rückzug aus dem klassischen SD-Segment einhergeht. „Unser SD-Angebot bleibt unabhängig von unseren HD-Sendern bestehen“, gab sie eine entsprechende Bestandsgarantie ab. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

32 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSiebenSat.1: Details zu Pay-TV-Strategie erst 2012 [Update] Hab ichs nicht gesagt ? http://forum.digitalfernsehen.de/forum/df-newsfeed/291654-my-stars-hd-prosiebensat-1-google-page-rankingueft-pay-tv-offensive.html#post5087562
  2. AW: ProSiebenSat.1: Details zu Pay-TV-Strategie erst 2012 [Update] Wenn das alles so stimmt, dann kann sich Sky warm anziehen (im nicht Fussball technischen sinne).
  3. AW: ProSiebenSat.1: Details zu Pay-TV-Strategie erst 2012 [Update] Warum? Sky hat mit allen großen Hollywood Studios langfristige Verträge.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum