ProSiebenSat.1 gibt seinen Sendern neue Zielgruppen

42
395
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Zeiten, in den die Altersgruppe zwischen 14 und 49 Jahren für das werbefinanzierte Fernsehen eine einheitliche Währung war, sind anscheinend gezählt. Nach RTL hat sich nun auch ProSiebenSat.1 von dieser Zielgruppe getrennt.

Die Sender von ProSiebenSat.1 werden zukünftig nicht mehr auf die Zielgruppe der 14-bis-49-Jährigen setzen. Wie der Chef des konzerneigenen Vermarkters Seven-One Media, Thomas Wagner, gegenüber dem Branchenmagazin „Horizont“ sagte, werden die Programme des Senderbetreibers ab August auf neue Zielgruppen setzen. Auch die Zielgruppe der Gesamtzuschauer ab einem Alter von 3 Jahren seit zukünftig nicht mehr interessant. Anstelle von „Referenzzielgruppen“ wolle der Vermarkter in Zukunft auf „Relevanzzielgruppen“ setzen.

Konkret ist laut Wagner geplant, dass Sat.1 der Sender für Erwachsene im Alter zwischen 14 und 59 Jahren wird. Sixx soll Frauen zwischen 14 und 39 Jahren ansprechen, während Sat.1 Gold die zwischen 40 und 64 Jahren bedienen soll. ProSieben sei laut neuer Zielgruppendefinition auch weiterhin auf Erwachsene zwischen 14 und 49 Jahren ausgelegt, während der bereits angekündigte Free-TV-Sender ProSieben Maxx sich auf Männer konzentrieren soll.
 
Bereits im Frühjahr hatte RTL die Zielgruppen seiner Sender neu definiert und auf die 14-bis-59-Jährigen festgeschrieben. Für die Erhebung der TV-Quoten hat das allerdings keine Auswirkung: Hier soll das Publikum weiterhin auch mit 14-bis-49 ausgegeben werden. ProSiebenSat.1 will in der Darstellung gegenüber den Aktienmärkten zudem auch weiterhin die Kennwerte der 14-bis-49-Jährigen ausweisen. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

42 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSiebenSat.1 gibt seinen Sendern neue Zielgruppen Schicken die ihre Leute mit 59 in Rente?
  2. AW: ProSiebenSat.1 gibt seinen Sendern neue Zielgruppen Anhand der demoskopischen Entwickelung ein längst überfälliger Schritt.
  3. AW: ProSiebenSat.1 gibt seinen Sendern neue Zielgruppen Wieso mit 59? Nix da, jene sollen ja noch bis 64 "weiter verwertet werden"/ bei Stange gehalten werden, mittels Uraltware bei Sat1 Gold. Ab 64 sind jene (Zuschauer) dann abgeschrieben und vollkommen unbrauchbar für den Werbemarkt.
Alle Kommentare 42 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum