ProSiebenSat.1 schlägt Reiseportal „weg.de“ los

2
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Einnahmen aus dem Verkauf der Digitalsparte sollen die Finanzlage bei ProSiebenSat.1 aufbessern. Der Verkauf des Reiseportals „weg.de“ ist ein weiterer Schritt auf dem Weg dahin.

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 hat einen Käufer für sein Reiseportal weg.de gefunden. Die niederländische Gruppe lastminute.com übernimmt nach eigenen Angaben für 12 Millionen Euro in bar die Konzerntochter Comvel, die das auf Pauschalreisen und All-Inclusive-Urlaube ausgerichtete Portal betreibt. Ein ProSiebenSat.1-Sprecher bestätigte am Donnerstagmorgen den Verkauf.

Das Unternehmen wird derzeit umgebaut. Das Online-Reisegeschäft steht seit Februar im Schaufenster. Im Sommer hatte ProSiebenSat.1 einen ersten großen Teil losgeschlagen: Der Flugticket-Portalbetreiber Etraveli ging für rund eine halbe Milliarde Euro an den Finanzinvestor CVC. Zu den Münchnern gehört auch noch das Reiseportal Tropo.

ProSiebenSat.1 will unter anderem durch Einnahmen aus dem Verkauf von Teilen der Digitalsparte seine finanzielle Schieflage begradigen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Nun ist ein weiterer Teil der Reise-Sparte unterm Hammer. [dpa/bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Die Idee ist nicht schlecht. Jede Menge kleine Klitchen für wenig Geld einkaufen, auf den eigenen Sendern bewerben und groß machen und dann für viel Geld verkaufen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum