ProSiebenSat.1 sichert sich mehr Fußball-Rechte

3
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Sportsommer steht bei ProSiebenSat.1 im Zeichen des Fußballs. Nachdem Sat.1 einige Spiele der Europameisterschaft zeigen wird, zeigt der Bällchensender gemeinsam mit Kabel Eins auch exklusiv die Spiele des südamerikanischen Pendants, der Copa America.

Der große Sport findet in diesem Jahr mit Fußball-Europameisterschaft und Olympischen Spielen nicht nur bei den öffentlich-rechtlichen Sendern statt. Auch Sat.1 und Kabel Eins werden im Juni ihre Zuschauer mit der Jagd nach dem runden Leder beglücken. Denn fast zeitgleich mit der Europameisterschaft findet auch die Copa America statt, für das sich die ProSiebenSat.1-Mediengruppe exklusive Online- und Free-TV-Rechte sicherte, wie am Montag bekannt wurde.

Dabei handelt es sich um das südamerikanische Pendant zum Turnier in Frankreich, das in diesem Jahr vom 3. bis 26. Juni jedoch erstmals außerhalb des Subkontinents in den USA stattfinden wird und sich auch für Mannschaften aus Nord- und Mittelamerika öffnen wird. Die sogenannte „Copa América Centenario“ ist dabei eine Art Sonderausgabe des Turniers, das eigentlich alle drei Jahre augetragen wird. Erst im letzten Jahr hatte der Wettbewerb regulär in Chile stattgefunden, den Gastgebern gelang dabei erstmals der Gesamtsieg.
 
Im Fernsehen teilen sich Sat.1 und Kabel Eins dabei die Übertragung. Während Kabel Eins zwölf Spiele der Vorrunde übertragen wird, steigt der Bällchensender erst ab dem Viertelfinale ein und zeigt dann sieben Partien. Online sind alle Spiele bei „Ran.de“ im Livestream zu sehen. Parallel zu den entscheidenden Spielen um die Copa América zeigt Sat.1 auch sechs Vorrundenspiele der Europameisterschaft. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Copa America .... Fußball vom feinsten . Die Götter des Ballsports . Wird ja auch mal Zeit , das mal richtiger Fußball gezeigt wird .
  2. Ja, das ist gut. Aber leider wird immer mehr Fussball gezeigt, siehe gestern die Spiele auf Sport1. Da leiden viele andere Sportarten schon sehr drunter. Ich selbst habe meinen Fussballkonsum schon drastisch eingeschränkt und wenn das so weiter geht, werde ich irgendwann garkeinen mehr anschauen, auch wenn ich PAY-TV habe. Es ist einfach too much.
  3. Ich schaue meist auch nur noch das Spiel meines Vereines. Das andere meist in der Zusammenfassung. Früher hatte ich auch die 2.Liga relativ regelmäßig verfolgt, aber dort reicht mir manchmal auch nur das Ergebnis. Häufig bei Freitag und Sontagsspielen. Es ist in der Tat so, das dieses Überangebot eher dazu führt, weniger zu schauen. Es gibt ja auch andere Sachen die gerne gemacht werden.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum