ProSiebenSat.1 sieht Zukunft im digitalen Geschäft

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Beim Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant man derzeit vor allem am Ausbau der digitalen Geschäfte im Internet. In Berlin hat das Unternehmen mit Covus Ventures eine Firma gegründet, die neue Geschäfts- und Einnahmemodelle für den digitalen Bereich entwickeln soll.

Während das klassische Fernsehgeschäft stagniert und die Werbekonjunktur schwächelt, kann man sich beim TV-Konzern ProSiebenSat.1 derzeit auf die digitalen Zusatzgeschäfte verlassen. Wie das „Handelsblatt“ in seiner Donnerstagsausgabe berichtet, wachsen die Geschäfte im Internet schneller als vom Unternehmen erwartet. Deshalb intensiviert man in München-Unterföhring nun seine Bemühungen, die digitalen Geschäfte auszubauen und hat mit Covus Ventures in Berlin ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, um neue digitale Erlösquellen zu erschließen.

Wie Christian Wegner, Vorstand für das Digitalgeschäft bei ProSiebenSat.1, gegenüber dem „Handelsblatt“ mitteilte, soll das Unternehmen, an dem der Medienkonzern zu 51 Prozent beteiligt ist, in den nächsten Jahren mehrere neue Online-Marken aufbauen um die Erlöse aus den digitalen Geschäften noch zu steigern. Diese lagen im ersten Halbjahr bei mehr als 140 Millionen Euro.

Um das Wachstum auf den digitalen Märkten noch zu beschleunigen plant man bei ProSiebenSat.1 unter anderem das digitale Reisegeschäft zu erschließen. Bisher hat das Unternehmen bereits den Online-Wetterdienst Wetter.com, zu dem auch Reise.com gehört erworben, zudem die Reiseveranstalter Tropo von Opodo Tours. Laut Christian Wegner seien weitere Zuläufe geplant. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum