ProSiebenSat.1 startet neuen Sender in Österreich

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach Puls 4 startet ProSiebenSat.1 einen weiteren Sender in Österreich. Dabei geht die Mediengruppe auch neue Wege, denn vor dem Start im Herbst auf den Fernsehschirmen wird das Programm zunächst online und als App zur Verfügung stehen.

Neue TV-Sender starten auch in Österreich nicht häufig, nun wird ProSiebenSat.1 im Herbst ein weiteres Pay-TV-Programm starten. Dies kündigte der Geschäftsführer des österreichischen Ablegers Puls 4, Markus Breitenecker im Gespräch mit „Horizont.at“ an. Das Besondere: Vor dem Start des linearen Senders wird es ab Sommer eine Art Testphase als Online-Angebot geben.

Der Sender, der 4 News heißen soll, wird sich inhaltlich auf Nachrichten und Dokumentationen stützen, wobei sich Breitenecker nicht auf eine Art Nachricht festlegen will: „Es sind Nachrichten im weitesten Sinne. Da sind auch Entertainmentnews dabei, Softnews aber auch ­politische News“, so der Puls-4-Geschäftsführer gegenüber „Horizont“. Diese sollen zunächst mobil zugänglich gemacht werden, denn zusätzlich zum Online-Angebot wird es auch eine App geben.
 
Diese soll eigens produzierte Inhalte, aber auch Sendungen aus dem Fernsehprogramm enthalten. Der Nutzer soll dann News-Videos wegwischen können und Inhalte dank Untertitel und besonderer Schnitttechnik auch ohne Ton konsumieren können. Ebenfalls neue Wege will Breitenecker bei der Präsentation gehen. So ist ein Live-Speaker geplant, der ähnlich einem Radiomoderator das Programm bespricht und mit den Zuschauern in direkten Kontakt treten soll. Die Finanzierung soll über Werbeblöcke und Sonderwerbeformen erfolgen. Einen konkreten Starttermin nannte Breitenecker nicht. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Neue TV-Sender starten auch in Österreich nicht häufig, nun wird ProSiebenSat.1 im Herbst ein weiteres Pay-TV-Programm starten Pay TV Programm Das wird dann bensowenig wie HD Austria genützt...
  2. Hm, dann frag ich mich allen ernstes warum die Mediengruppe seinerzeit N24 verkauft hatte, nur weil es mal gerade nicht so gewinnbringend lief, um jetzt doch wieder einen Newssender zu starten?
  3. Im Umkehrschluss heißt das: Die ORF Karte wird immer interessanter: Erst im April kam Servus TV Österreich als neuer Sender hinzu und im Herbst somit dann ein weiteres.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum