Rhein-Neckar-Fernsehen zum dritten Mal insolvent

0
1376
Rhein-Neckar-Fernsehen
Anzeige

Das Rhein-Neckar-Fernsehen stellt übereinstimmenten Medienberichten zufolge erneut einen Insolvenzantrag. Der Sendebetrieb soll jedoch fortgesetzt werden.

Das Einbrechen von Werbeumsätzen in der Corona-Pandemie sowie die fehlende Möglichkeit, Corona-Hilfen in Anspruch zu nehmen, haben das Rhein-Neckar-Fernsehen nun zum dritten Mal in die Zahlungsunfähigkeit geführt.

Jedoch sollen sowohl die Zukunft des Sendebetriebes als auch die der fast 30 Angestellten des Senders bereits geklärt sein: Mithilfe des Investors Manfred Lautenschläger will das Rhein-Neckar-Fernsehen so einen neuen Anlauf starten. Die beiden vorherigen Insolvenzen des Senders waren 2018 und 2019 – die letzte kam dadurch zustande, dass die Mediegruppe Dr. Haas sich nur kurze Zeit nach ihrem Einstieg aufgrund der Lage des Werbemarktes wieder aus dem Unternehmen zurückzog.

Bildquelle:

  • RNF: Wikipedia

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum