Scheidender Intendant Boudgoust präsentiert das SWR-Jahr 2019

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Seit zwölf Jahren leitet Peter Boudgoust den zweitgrößten ARD-Sender. Er hat den SWR multimedial umgebaut. Auf seinen Nachfolger oder seine Nachfolgerin sieht er nun aber große Aufgaben zukommen.

Der sich bald verabschiedende Intendant Peter Boudgoust, Programmdirektor Information Christoph Hauser, Programmdirektor Kultur Gerold Hug, Landessenderdirektorin Rheinland-Pfalz Simone Schelberg, Landessenderdirektorin Baden-Württemberg Stefanie Schneider sowie Chefredakteur Fritz Frey haben die Programmhöhepunkte und Neuheiten des SWR für das Jahr 2019 präsentiert.

Eines der herausragenden Projekte ist „SWR Heimat“. Hier erzählen Menschen von ihrem Alltag, ihrem Schicksal, ihren Leidenschaften, Wünschen und Sorgen. Über Instagram können Userinnen und User mit den Porträtierten und der Redaktion diskutieren und so die Inhalte mitgestalten.

Der multimediale Programmschwerpunkt „Rettet die Insekten!“ befasst sich im Fernsehen, im Hörfunk und online mit den gravierenden Folgen des Insektensterbens für Mensch und Umwelt.

Das Tatort-Jahr des SWR bringt sehr unterschiedliche Geschichten auf den Bildschirm: In Stuttgart versuchen die Kommissare Lannert und Bootz unter anderem im „Tatort – Anne und der Tod“ herauszufinden, ob eine Altenpflegerin Patienten umgebracht hat. Im „Tatort – Für immer und dich“, dem vierten Fall vom Tatort Schwarzwald mit Franziska Tobler und Friedemann Berg, geht es um ein junges Mädchen aus Freiburg, das seit zwei Jahren vermisst wird.

Und im „Tatort – Die Pfalz von oben“ (Arbeitstitel) zum 30-jährigen Jubiläum der Ludwigshafener Kommissarin kehrt Lena Odenthal mit Johanna Stern zurück an den Ort ihres dritten Falls als junge Kommissarin, den „Tod im Häcksler“ von 1991. Auch diesmal wieder dabei: Ben Becker als Dorfpolizist.

„Die Fallers“ feiern 2019 ein doppeltes Jubiläum. Am 3. Februar wird die 1000. Folge der SWR Schwarzwaldserie ausgestrahlt und im Herbst 2019 folgt das Fest zum 25. Geburtstag, denn am 25. September 1994 war die erste Folge zu sehen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

„Patchwork Gangsta“ ist die erste Serie des SWR exklusiv fürs Web (Funk, voraussichtlich ab 19. März). Die rasante und turbulente Mischung aus Drama und Comedy erzählt den Aufstieg zweier Antihelden, Jung-Rapper Amir (Rapper Haben Tesfai) und Banker Franz (Stefan Mocker), in der Hip-Hop-Unterwelt.

Im Fernsehfilm-Mehrteiler „Eden“ treffen Flüchtlinge und eine von Migration verunsicherte Gesellschaft aufeinander. Die deutsch-französische Koproduktion verknüpft fünf Geschichten an verschiedenen Orten Europas und entfaltet ein Politdrama, das die Frage nach einem humanen Miteinander stellt.

Die Autorin und Journalistin Gaby Hauptmann lässt im neuen „SWR Talk am See“ Menschen aus dem Südwesten zu Wort kommen, die etwas Besonderes erlebt oder geleistet haben (SWR Fernsehen, geplant ab 11. Mai).

Der „SWR Aktuell Baden-Württemberg“ bekommt mit Georg Bruder (39) ein neues Gesicht. Der erfahrene Journalist tritt im Mai die Nachfolge von Dieter Fritz an und wird im wöchentlichen Wechsel mit Stephanie Haiber die Hauptnachrichten im SWR Fernsehen moderieren.

Zehn Jahre nach dem Amoklauf in Winnenden und Wendlingen zeigt der SWR in einer Fernsehdoku und mehreren Radiosendungen, wie einschneidend das Ereignis war und wie Angehörige der Opfer, die Schule und die Stadt immer noch um Normalität kämpfen. Am 11. März 2009 hatte ein 17-Jähriger 16 Menschen und sich selbst getötet.

Mit einer Sondersendung aus Karlsruhe und einer historischen Dokumentation im SWR Fernsehen würdigt der SWR die Entstehung des Grundgesetzes vor 70 Jahren. Höhepunkt der umfangreichen Berichterstattung zur Europa- und zu den Kommunalwahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz bildet das Programmevent „24h – the next generation“ am 4. Mai im SWR Fernsehen. In Echtzeit, 24 Stunden lang, wird ein Tag in Europa aus der Sicht junger Menschen aus 24 Nationen erzählt.

Das SWR3 New Pop Festival findet 2019 zum 25. Mal statt (12. bis 14. September). Mit Ed Sheeran, Sam Smith, Bruno Mars oder Amy Winehouse standen in der Vergangenheit in Baden-Baden Newcomer auf der Bühne, die sich anschließend zu Weltstars entwickelten.

Der SWR richtet auf der Bundesgartenschau Heilbronn vom 17. April bis 6. Oktober ein Studio für Hörfunk, Fernsehen und Online ein. Mit Live-Sendungen wie „Expedition in die Heimat“ (SWR Fernsehen, 23. Juni) oder dem ARD Gottesdienst am Pfingstmontag, einem virtuellen Bienenstock, „Pflanzensprechstunden“ sowie zahlreichen Bühnenveranstaltungen wie dem SWR Fernsehen Familienfest (8. September) ist der SWR auf dem Gartenschaugelände präsent.

Stuttgart trägt vom 4. bis 13. Oktober bereits zum dritten Mal nach 1989 und 2007 die Weltmeisterschaften im Turnen aus. Der SWR überträgt die Wettkämpfe live und in Zusammenfassungen im Ersten und im SWR Fernsehen sowie in Livestreams. [jrk/dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum