ServusTV Deutschland schlägt weiter bei Sportrechten zu: Handball-CL im Free-TV

0
20258
ServusTV
© Servus TV
Anzeige

ServusTV wird künftig ausgewählte Spiele der Handball-Champions League in Deutschland zeigen.

Wie der frei zu empfangende Sender am Mittwoch bestätigte, ist dies Teil einer Kooperation mit dem kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN. Details über die Zusammenarbeit sollen nach Aussagen des bei ServusTV für Sportrechte zuständigen Managers David Morgenbesser zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Dieser hatte auf der Veranstaltung Sreenforce Days über die Kooperation gesprochen. Online-Branchendienst „dwdl.de“ hatte zuerst berichtet

DAZN hatte sich die Rechte an der europäischen Königsklasse im Handball im vergangenen Jahr für sechs Jahre gesichert. ServusTV wiederum hatte erst jüngst angekündigt, auch in die Live-Übertragung von Rennen der diesjährigen DTM einzusteigen. „Die Zuschauer von ServusTV Deutschland sind äußerst sportaffin und wissen hochwertige Liveübertragungen ihrer Lieblingssportarten zu schätzen. Wir werden auch in der kommenden Saison verstärkt in den Livesport investieren und unsere Inhalte und Distributionskanäle mit Kooperationspartnern ausbauen“, kündigt Morgenbesser im Zuge dessen an. Diesen Worten sind nun überraschend schnell Taten gefolgt.

Hier geht es zum entsprechenden DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom Wochenbeginn.

Des Weiteren hat man auch Tennis, Motor- und Segelsport hierzulande im Programm. Der Free-TV-Sender ist Teil des Red Bull Media House und stand auch schon einmal kurz vor der Schließung. Mittlerweile hat der Österreichische Dosenbrause-Milliardär Dietrich Mateschitz aber offensichtlich ein für alle Seiten – Besitzer, Programmgestalter und Publikum – zufriedenstellendes Konzept für ServusTV gefunden. (dpa/bey)

Bildquelle:

  • ServusTV_dtl: © Servus TV

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum