Seven.One kooperiert mit der Telekom und vergrößert Reichweite

0
758
Seven One Entertainment Group Logo
© ProSiebenSat.1 / Seven.One Entertainment Group
Anzeige

Die Seven.One Entertainment Group will ab April sämtliche adressierbaren TV-Reichweiten unter dem Begriff ‚Addressable TV‘ bündeln und so mehr Möglichkeiten für die Werbekunden schaffen.

Anzeige

Für noch mehr Reichweite soll laut Unternehmen ein umfassender Addressable-TV-Kooperationsvertrag mit der Deutschen Telekom sorgen. Gemeinsam mit dem Plattformpartner stellt die Seven.One Entertainment Group aktuell laut eigenen Angaben die technologischen Weichen.

„Addressable TV und On-Demand-Content stehen im Fokus unserer Gespräche und Vereinbarungen mit den Distributionsplattformen. Gemeinsam schaffen wir so zusätzliche Reichweite für zielgruppengenaue Werbekampagnen über unsere eigenen Angebote hinaus. Außerdem wird für die Kund:innen der Plattformen so zusätzlicher On-Demand-Content unseres Hauses verfügbar. Mit der Deutschen Telekom als erstem Plattformpartner im Bereich Addressable TV läuft die technische Umsetzung bereits auf Hochtouren, sodass wir dem Werbemarkt schrittweise ab Sommer zusätzliche Reichweite zur Verfügung stellen und diese vermarkten können“, sagt Nicole Agudo Berbel, Geschäftsführerin und Chief Distribution Officer der Seven.One Entertainment Group.

Bereits ab 1. April will die Seven.One Entertainment Group mit einer neuen Angebotslogik die Komplexität in den Vermarktungsangeboten reduzieren und fasst alle adressierbaren TV-nahen Reichweiten unter dem Addressable TV-Begriff zusammen. Die neue Logik folgt der Nutzungssituation der Zuschauerinnen und Zuschauer: Diese sei bei Live-TV und On-Demand-Nutzung am Big-Screen vergleichbar, erklärt das Unternehmen.

Thomas Wagner, Geschäftsführer und Chief Sales Officer der Seven.One Entertainment Group: „Die Reichweitenmaximierung für Addressable TV ist die größte Weiterentwicklung in diesem Bereich seit der Einführung des SwitchIn vor sechs Jahren. Jetzt erweitern wir die Addressable-TV-Reichweitenbasis deutlich, sodass Addressable TV auch für Kampagnen mit spitzeren Zielgruppen an Attraktivität gewinnt. Durch die Bündelung von Addressable TV, VOD und Livestream zu einem buchbaren Addressable TV- Angebot bieten wir plattformübergreifendes One-Stop-Advertising.“

Text: Seven.One Entertainment Group/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • sevenoneneu: ProSiebenSat.1, Seven.One Entertainment Group
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum