Sky Arts HD startet regulären Sendebetrieb

14
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kunst und Kultur in HD bei Sky: Mit Sky Arts HD holt sich der deutsche Pay-TV-Anbieter eine völlig neue Programmfarbe ins Haus und will damit einem breiteren und jüngeren Publikum spannende Einblicke in die Kunst- und Kulturszene ermöglichen.

Wie eine aktuelle Studie belegt, konnte das Pay-TV im letzten Jahr enorme Zuwächse bei Umsatz und Abonnentenzahlen in Deutschland verbuchen. Maßgeblichen Anteil hatte an den Gewinnen die Angebotsviel. Der deutsche Pay-TV-Anbieter möchte diesen Trend fortsetzen und sein Senderportfolio weiter ausbauen. So geht im Herbst mit Sky Cinema Family HD ein Familiensender an den Start, am heutigen Donnerstag nimmt Sky Arts HD seinen regulären Sendebetrieb auf. Um 21.00 Uhr fällt dabei für den Kunst- und Kulturkanal der Vorhang mit der eigenproduzierten Castingshow „Master of Photography“.

Mit Kunst und Kultur holt sich der Bezahlanbieter dabei eine ganz neue Programmfarbe ins Boot, wie Carsten Schmidt, CEO Sky Deutschland, im Gespräch mit DIGITAL FERNSEHEN betonte. „Mit Sky Arts HD starten wir den ersten reinen Kunst- und Kultursender in Deutschland und Österreich“, so Schmidt. Bisher gab es Kunst und Kultur im deutschsprachigen Fernsehen vor allem im Free-TV bei Arte und 3Sat zu sehen.
 
Bei dem Kunst- und Kultursenders des Pay-TV-Senders stehen vor allem preisgekrönte Dokumentationen und Filme auf dem Programm, darunter in der Anfangsphase auch der 2015 für den Oskar nominierte Dokumentarfilm „Das Salz der Erde“. Mit der Live-Übertragung „Ring des Nibelungen“ von den Bayreuther Festspielen hat Sky Arts HD gleich ein echtes Highlight auf Sendung. Vom nächsten Dienstag bis Sonntag wird die Aufführung von Richard Wagner vollständig im TV gezeigt.
 
„Wir möchten nicht nur Kunstliebhaber ansprechen, sondern auch einem breiteren und jüngeren Publikum spannende Einblicke in die Kunst- und Kulturszene ermöglichen“, verdeutlicht der Sky-Deutschland-Chef die Ziele des neuen Kunst- und Kulturkanals. Vor seinem Start als linearer 24-Stunden-Kanal, wie es ihn in Großbritannien, Irland und Italien schon seit Längerem gibt, stand das Programm für die Zuschauer aus Deutschland und Österreich seit einem Jahr schon online via Sky Go und Sky Anytime zur Verfügung. Über Astra 19,2 Grad Ost hatte der Pay-TV-Kanal bereits letzten Donnerstag auf der Frequenz 11171 MHz horizontal (Symbolrate SR 22000, Fehlerkorrektur FEC 3/4, DVB-S2) aufgeschaltet.
 
In der Anfangsphase können alle Sky-Kunden den neuen Sender Sky Arts HD zusätzlich empfangen. Ab 24. Januar wird der Kunst- und Kultursender dann im Sky-Entertainment-Paket erhältlich sein. [kw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Mich wundert das man selbst bei solchen Projekten nicht versucht mehr Kapazitäten im Kabel zu bekommen.
  2. Sehr angenehm, dass es kein Dauerlogo gibt, sondern es wie bei Sky Atlantic nur kurz zu Beginn eingeblendet wird.
  3. Wer braucht diesen Sender? Wenn ich sowas sehen wollte würde ich auf Arte schalten... Pro7 Fun und K1Classic wäre mir lieber gewesen...
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum