Sky-Chef Sullivan will mehr Sport abseits des Fußballs

138
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Fußball-Bundesliga gilt als das wichtigste Standbein des Pay-TV-Anbieters Sky. Wenn es nach Sky-Chef Brian Sullivan geht, könnten aber bald weitere Sportarten verstärkt in den Fokus des TV-Unternehmens rücken, zum Beispiel der Skisport.

Wie Sullvian gegenüber dem Sportnachrichtendienst „SID“ erklärte, würde Sky gern anderen Sportarten zu mehr TV-Publikum verhelfen. Sowohl für die jeweiligen Disziplinen als auch für den Bezahlanbieter würden sich dadurch Vorteile ergeben. „Ein wichtiger Aspekt für unsere Bewertung ist stets, dass die Sportart für unsere Kunden in Deutschland und Österreich interessant sein muss“, so der Vorstandschef des TV-Anbieters.

Besonderes fasziniert zeigte sich Sullivan vom Skisport. Der Sky-Chef wünsche sich, „dass wir irgendwann einmal auch ein attraktives Recht auf den Sky Sportkanälen abbilden können“. Neben Skispringen, Biathlon, Langlauf und Co. seien auch Basketball, Handball oder Boxen interessante Sportarten. Daher beobachte Sky „sehr aufmerksam den Markt“, um mit den erworbenen Rechten ein möglichst großes Publikum zu erreichen.
 
Möglicherweise könnte Sullivan ein offenes Ohr bei den Alpinisten stoßen, die sich im vergangene Winter über zu wenig TV-Präsenz im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ärgerten. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

138 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky-Chef Sullivan will mehr Sport abseits des Fußballs Dann könnte Sky ja vll. mal paar ATP Rechte erwerben....
  2. AW: Sky-Chef Sullivan will mehr Sport abseits des Fußballs Das wäre wünschenswert! Aber wie wäre es, bestehende attraktive Sportrechte entsprechend zu verwerten? Ich spreche ganz klar von der Formel 1! Die aktuelle Berichterstattung, die immer mehr weg von der Strecke und nach Unterföhring verlagert wird, ist zum k0tzen. Und ich glaube kaum, dass die "Alpinisten" auf Sky gewartet haben. Die angebliche Unterrepräsentanz von Wintersport im ÖR bezieht sich vielleicht auf Randsportarten wie Skicross und Snowboard. Aber damit gewinnt Sky keinen Blumentopf. Selbst mit der Vierschanzentourne kann sich Sky in die Nesseln setzen; sieh auch das RTL-Debakel seinerzeit.
  3. AW: Sky-Chef Sullivan will mehr Sport abseits des Fußballs jojo talk is cheap nascar weg indy weg alles motorsport außer F1 weg kommentatoren vor ort---- auch immer mehr weg eishockey anscheinend auch bald weg es gibt fussball dann fussball und nebenbei etwas fussball golf und 16 mal im jahr F1, was aber sofort abgebrochen wird, wenn fussball kommt und 1 mal im jahr wimbledon. als ich vor 6 jahren permiere sport abonniert habe, gab es 5 mal soviele sportarten wie heute 2008 gab es zum letztenmal indy 500 dann kam sullivan und weg war indy 500 und nun kommt der blitzgneisser drauf, dass sky auch andere sportarten braucht? und dafür gibts so ein 6 stelliges gehalt? unpackbar
Alle Kommentare 138 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum