Sky etabliert neue Abteilung „On Demand Programming“

20
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Pay-TV-Anbieter Sky stärkt seine Kompetenzen im Bereich Video-On-Demand. Mit der Etablierung der neuen Abteilung „On Demand Programming“ will man den wachsenden Markt in Zukunft stärker ins Visier nehmen. Sowohl inhaltlich als auch technisch sollen die Angebote weiter ausgebaut werden.

Video-on-Demand-Angebote werden immer beliebter und sind beispielsweise in den Pay-TV-Märkten in Großbritannien und den USA längst eine feste Größe. Auch bei Sky Deutschland möchte man sich den attraktiven Markt offenbar nicht entgehen lassen. Wie der Pay-TV-Anbieter am heutigen Montag bekannt gab, möchte man in München-Unterföhring mit der Etablierung der neuen Abteilung „On Demand Programming“ den neuen Märkten Rechnung tragen.

Laut Gary Davey, Executive Vice President Programming bei Sky Deutschland, stellt der Video-on-Demand-Bereich einen wichtigen Wachstumstreiber für das Geschäft des Pay-TV-Anbieters dar, der in Zukunft sowohl inhaltlich als auch technisch weiter ausgebaut werden soll. Bereits am 27. Juli 2012 hatte Sky gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de bestätigt den mobilen On-Demand-Dienst Sky Go in Zukuft auch als Stand Alone-Angebot zu planen.

Leiter der neuen Abteilung soll Peter Schulz werden, der sich bisher für das Partnergeschäft bei Sky Deutschland verantwortlich zeichnete. Außerdem gab Sky am heutigen Montag auch die Rückkehr von Elke Walthelm bekannt. Walthelm hatte bereits vor Schulz den Bereich Partnersender geleitet und wird diese Funktion ab dem 1. September 2012 wieder übernehmen. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky etabliert neue Abteilung "On Demand Programming" Juhuu, nochmehr Inhalte, die man nur gegen Extragebühren kriegt, während der Umfang der Pakete immer weiter schrumpft .
  2. AW: Sky etabliert neue Abteilung "On Demand Programming" Bitte das Angebot HD-fähig ausbauen. Und vielleicht mal im Bereich Sport die Inhalte von Sport1+, Eurosport oder ESPN mit bei SkyGo aufnehmen.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum