Sky: GoldStar TV fliegt, aber Weiterarbeit mit Mainstream Media

0
65
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wie beide Unternehmen bestätigen, wird GoldStar TV bald nicht mehr Teil des Sky-Programms sein. Gleichzeitig wurde aber auch die Fortsetzung der Ausstrahlung zweier weiterer Sender von Mainstream Media bekanntgegeben.

„Die Ausstrahlung des Musiksenders GoldStar TV endet zum 31. Oktober über Sky.“, heißt es kurz und knapp in einer Mitteilung von Sky. Ob dies auch das generelle Ende für den GoldStar TV bedeutet, ließ Mainstream Media offen. Vielmehr betont wird, dass ein mehrjähriger Vertrag über die weitere Verbreitung von Heimatkanal und Romance TV via Sky in Deutschland und Österreich vereinbart wurde.

Im Zuge der verlängerten Zusammenarbeit wird Romance TV ab 7. November auf Sky auch über Kabel und IPTV zu empfangen sein und ist damit nicht wie bisher ausschließlich via Satellit empfangbar. Mit der zusätzlichen Verbreitung sichert sich der Sender einen Ausbau der Reichweite und erzielt nahezu eine Vollversorgung der deutschen Pay-TV-Haushalte.

Darüber hinaus öffnet sich ab dem 1. November, einen Tag nach der Einstellung der Verbreitung von GoldStar TV über Sky, die Exklusivität von Heimatkanal, dessen Verbreitung dann zusätzlich über andere Kabelnetze möglich ist. Offensichtlich bedurfte es Bedingungen, wie das Einstellen der Ausstrahlung eines anderen Senders, für Zugeständnisse dieser Art.

Gottfried Zmeck, Vorstandsvorsitzender Mainstream Media AG beschreibt den Deal mit Sky wiefolgt: „Für uns ist die Fortsetzung der Kooperation mit Sky ein wichtiger Schritt und wir freuen uns, unter den neuen Rahmenbedingungen mehr Zuschauern auf mehr Wegen unsere fiktionalen Inhalte anbieten zu können. Sollten sich potentielle alternative Verbreitungswege für GoldStar TV ergeben, werden wir alle Fans des beliebten Schlagersenders zeitnah informieren.“

Schon seit längerem hielten sich Gerüchte über das Ende von GoldStar TV (DIGITALFERNSEHEN berichtete). So wie es aussieht, scheint die Zukunft nun unsicherer denn je für den Schlagersender. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

76 Kommentare im Forum

  1. Ironie: Nachdem dieser Ramschsender rausfliegt, tätigt sky mal wieder mehr einen großen Schritt in Richtung Ramsch-TV. Die Bundesliga ist ja auch schon eine Dauerwerbesendung mit Fußballeinblendungen, im besten Ramsch-HD.
  2. Auch wenn der Sender für manche vielleicht ein Grund war/ist Sky zu abonnieren, so sollte man bedenken, dass dies vermutlich nur auf einen gewissen Kundenstamm zutreffen wird. Ich denke nicht, dass Sky den Vertrag einfach so geändert/beendet haben wird, da hier ja auch zumindest öffentlich keine Kosten-Debatte geführt wurde, sondern dass Sky wie jedes große Unternehmen Marktforschung bzgl. das Sender-Portfolios betreibt. Auch ich hatte schon mal Umfragen über ein Marktforschungs-Institut bei dem es um solche Prozesse ging, welche Sender einem besonders wichtig sind und auf welche man eher verzichten könnte. Und hier wird sich vermutlich auch gezeigt haben, dass Goldstar TV nur für sehr wenige ein "K.O. Kriterium" ist, für ein paar "Nice To Have", aber für den Großteil unwichtig bis irrelevant.
  3. Am besten sie stellen alles ein und senden nur Sky1 plus Ableger +1 - +48 und Bundesliga. Langsam reicht es
Alle Kommentare 76 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum