Super RTL schließt Vertrag mit Warner

6
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Kölner Privatsender Super RTL hat beim Hollywood-Riesen Warner Brothers ein Rechtepaket mit diversen Kinderserien und -filmen erworben. Über Umfang, Laufzeit und Kosten machte der Kinder- und Familiensender in seiner Mitteilung am Sonntag keine Angaben.

Bei den Serien handele es sich um Produktionen wie „Scooby-Doo“ und „Tom & Jerry“. Hinzu kommen Animationsfilme. „Die Programmzulieferung durch Warner Bros. ist ein weiterer Baustein in unserer Strategie, den Wegfall der Disney-Zulieferung im kommenden Jahr zu kompensieren“, sagte Super-RTL-Geschäftsführer Claude Schmit.

Super RTL, zu jeweils 50 Prozent in Besitz der Mediengruppe RTL Deutschland und von Disney, muss auf die Programmversorgung seines Gesellschafters künftig verzichten, weil der Disney-Konzern sich mit dem frei empfangbaren Disney Channel ab 17. Januar ein eigenes Standbein im Kinder-TV schafft.
 
Super RTL ist vor dem öffentlich-rechtlichen KiKA und Nickelodeon Marktführer bei den Kindern zwischen 3 und 13 Jahren. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Super RTL schließt Vertrag mit Warner Die bereiten sich auf den Start des Disney Channels im Free-TV vor
  2. AW: Super RTL schließt Vertrag mit Warner ist doch auch logisch, denn man verliert die Disney Serien auf dem Sender. Nur vertändlich, dass man sich nun woanders umsieht.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum