Telekom baut Mobilfunk an hunderten Standorten aus

5
661
Mobilfunk © John Smith - Fotolia.comNachrichten
© John Smith - Fotolia.com
Anzeige

Von den 426 ausgebauten Standorten der Telekom wurden an 75 davon 5G aufgebaut. Darüber hinaus sind 178 LTE-Standorte in den letzten zwei Monaten neu dazugekommen.

Bereits im März berichtete die Telekom über Ausbaupläne zu LTE, 5G und auch zum Glasfaserausbau (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Nun geht es vor allem im Mobilfunk voran.

Denn in den vergangenen zwei Monaten hat die Telekom den Mobilfunk an insgesamt 426 Telekom-Standorten ausgebaut. Davon wurden bundesweit an 75 Standorten 5G-Kapazitäten aufgebaut. Und dank DSS (Dynamic Spektrum Sharing) könne man an diesen Standorten immer auch LTE nutzen. Weiterhin hat die Telekom an 173 Standorten zusätzliche LTE-Kapazitäten geschaffen. Darüber hinaus wurden 178 LTE-Standorte neu gebaut.

5G fast Standard

Somit liege die Bevölkerungsabdeckung bei LTE jetzt bei 98,6 Prozent. Und auch der 5G-Empfang sei im Netz der Telekom mittlerweile fast die Regel. Bereits heute könnten rund 80 Prozent der Deutschen auf das 5G-Netz der Telekom zugreifen.

„Wir drücken beim Mobilfunk-Ausbau weiter aufs Tempo“, so Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland. „Aktuell haben wir mehr als 32.000 Standorte in Betrieb. Zusätzlich bauen wir jährlich mehr als 1.500 neue Standorte auf. Hinzu kommen LTE- und 5G-Erweiterungen an tausenden bestehenden Standorten.“ Abschließend betont Goldenits dass „5G zum neuen Standard im Mobilfunknetz der Telekom“ werden soll.

Abdeckung prüfen

Auf der Website der Telekom zum Netzausbau kann man sich nun informieren, ob man selbst vom Ausbau profitiert hat. Ebenso könne man sich dazu an die Berater in den Shops und Fachmärkten wenden. Oder aber man informiert sich über die kostenfreie Hotline der Telekom (0800 330 1000).

Bildquelle:

  • Mobilfunk-Sendemast-Funk: © John Smith - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Immer die selben Meldungen. Was soll uns das sagen? Seit 1991 bauen die Netzbetreiber ihre Netze auf. So what?
  2. also hier im Umfeld baut nur die Telekom komplett neue Standorte - von Vodafone oder o2 kenn ich hier um Umkreis von 50km keine Neubauten- bei o2 sind es ja sogar weniger geworden.
  3. Schaut man bei unter Machen Sie jetzt Ihre Breitbandmessung! im Erstzoom zur Deutschland-Karte nach Funklöchern, so scheint bei allen drei Netzanbietern Deutsche Telekom AG, Telefonica, Vodafone ganz gut aus. Allerdings wenn man heran zoomt, wird es SEHR schwierig. Selbst in Großstädten (>500.00 Einwohner) haben ALLE drei Anbieter ERHEBLICHE Defizite! Daher bin ich mit solchen Ankündigungen eher skeptisch eingestellt!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum