Telekom senkt flächendeckend Internet-Kosten

37
12708
© Deutsche Telekom
© Deutsche Telekom
Anzeige

Die Deutsche Telekom senkt den Grundpreis mehrerer „MagentaZuhause“-Tarife und bietet günstige Einstiegsangebote. Wer davon profitieren will, muss im richtigen Moment zuschlagen.

Surfen mit bis zu 250 Mbit/s inklusive einer Flatrate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze für 19,95 Euro: Das verspricht das Angebot „MagentaZuhause XL“ – zumindest für die ersten sechs Monate, danach kostet das Paket 49,95 Euro monatlich. Damit senkt Telekom den monatlichen Grundpreis um fünf Euro. Um das Angebot wahrzunehmen, muss man den Tarif zwischen 16. März und 4. Mai buchen. Auch Bestandskunden sollen davon profitieren können: Wenn sie von einem „kleineren“ Tarif in den XL wechseln, kosten die ersten drei Monate 19,95 Euro, danach zahlen auch sie dauerhaft 49,95 Euro monatlich.

Den nächstgrößeren Tarif „MagentaZuhause XXL“ gibt es ab 1. April für Neukunden für 59,95 Euro statt 70 Euro monatlich. Dieser Tarif verspricht 500 Mbit/s. Noch schneller surft man mit „MagentaZuhause Giga“: 1000 Mbit/s gibt es dann für 79,95 Euro statt 119 Euro im Monat. Auch bei diesen Tarifen ist neben einer Surfflat die Flatrate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze enthalten.

Schon ab Ende März offeriert Telekom ein Bündelangebot aus Internet und Mobilfunk- und Festnetzvertrag: Für 49,95 Euro monatlich bekommen Neukunden „MagentaZuhause L“ mit 100 Mbit/s und „MagentaMobil Special Eins“ mit 10 GB. Außerdem entfällt der Einrichtungspreis. Jedoch hat das Magenta1-Angebot eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

Bildquelle:

  • Deutsche-Telekom-Gebaeude-5: © Deutsche Telekom

37 Kommentare im Forum

  1. Was nutzt mir ein günstiges Anfangsangebot, wenn der Preis später zum Horror wird...nichts für mich...
  2. Den 1.000 MBit/s Tarif der Telegeh für 80,- € könnte man bei Vodafone derzeit dann gleich zweimal buchen.....
Alle Kommentare 37 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum