Trotz Corona-Krise: Deutsche kaufen mehr TV-Geräte

21
419
© Mariakray - stock.adobe.com
Anzeige

Neuesten Statistiken zufolge ist der deutsche Markt für TV-Geräte trotz der Corona-Krise wieder leicht angewachsen. Auch der Anteil smarter TV-Geräte ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Von Januar bis Mai 2020 wurden in Deutschland mit 2,7 Millionen abgesetzten Geräten mehr Fernseher verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das gab das Marktforschungsinstitut GfK Retail & Technology bekannt.

Der Anteil von Smart-TVs sei ebenfalls weiter angestiegen und beträgt mit 85 Prozent rund sechs Prozent mehr als im Zeitraum Januar bis Mai 2019. In Deutschland wurden seit 2012 knapp 40 Millionen smarter Fernsehgeräte verkauft. Dabei soll sich außerdem der Trend abzeichnen, dass die Deutschen gern zu größeren Bildschirmen greifen. Knapp über die Hälfte aller in 2020 verkaufter Smart-TVs soll eine Diagonale von 50 Zoll oder größer besitzen.

Grafiken: Deutsche TV-Plattform

Andre Prahl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen TV-Plattform, kommentiert: „Der stabile Gesamtmarkt und die hohe Marktdurchdringung smarter Fernseher bietet der Medienbranche eine sehr gute Basis für neue und innovative non-lineare Services. 10 Jahre nach der Verabschiedung der Spezifikation freuen wir uns besonders über den Erfolg des HbbTV-Standards, dessen Einführung die Deutsche TV-Plattform von Beginn an begleitet hat.“

In diesem Jahr verleiht die Deutsche TV Plattform gemeinsam mit den Medientagen München außerdem erstmals einen Smart TV Award für besondere Innovationen, Apps und Services rund um das vernetzte Fernsehen (DF berichtete). Grund dafür sei die positive Marktentwicklung sowie die wachsende Bedeutung smarter Apps und Services. Die Preisverleihung findet morgen, am 23. Juni, ab 16 Uhr online statt.

Bildquelle:

  • fernsehen: © Mariakray - stock.adobe.com

4 Kommentare im Forum

  1. Wie oft denn noch die selbe „News“? War doch schon einen halben Tag vorher „gemeldet“ worden Troz Corona-Krise: Deutsche kaufen mehr TV-Geräte Waren da wohl zu wenige Klicks für Werbeeinnahmen! :ROFLMAO:
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum