TV-Rechte für Europa League und neue Conference League gehen an RTL

115
7994
© UEFA

RTL macht sich langsam aber sicher im Fußball breit. Der Privatsender hat sich die kompletten TV-Rechte an der Europa League und der neuen Europa Conference League von 2021 an gesichert.

Der Vertrag mit der europäischen Fußball-Union (UEFA) beinhalte sowohl die Free-TV- als auch die Pay-TV-Rechte für drei Jahre, teilte RTL am Sonntag mit. Spiele der beiden Wettbewerbe würden von der Saison 2021/22 an bei RTL, dem Nischen-Kanal Nitro sowie im Videoportal TV Now gezeigt werden. Insgesamt geht es um 282 Spiele pro Saison. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Schon zuvor hatte RTL-Chef Bernd Reichart in einem Interview mit dem „Handelsblatt“ den Rechteerwerb bekannt gegeben. „Ein starkes Statement in Zeiten, in denen der Bieterwettbewerb um Sportrechte intensiver ist denn je und immer weniger Spiele für die Fans frei empfangbar sind“, sagte er.

Seit 2018 zeigt die RTL-Gruppe entweder Nitro oder RTL an jedem Spieltag eine Partie der Europa League. Der Streamingdienst DAZN überträgt derzeit alle Spiele des Wettbewerbs.

Bildquelle:

  • UEFA_EuropaLeague2: © UEFA

115 Kommentare im Forum

  1. D.h. dann wohl, dass wir die GoalZone für die Europa League nur noch bis Ende der nächsten Saison auf DAZN genießen dürfen. :-O
  2. So wie man bei DWDL.de ließt hatte DAZN immer die PayTV Rechte https://www.dwdl.de/nachrichten/75925/europa_league_mediengruppe_rtl_sticht_dazn_aus Bin ich ja gespannt ob man bei TVNOW wirklich parallel Spiele zu NITRO. und/oder RTL zeigt
  3. Das ist ganz gut für den Wettbewerb das es bei RTL gelandet ist. Über den UEFA Cup wird garnicht mehr geredet im Volksmund und schon garnicht geschaut übertrieben gesagt.
Alle Kommentare 115 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum