Vodafone braucht neuen Chef

1
542
Vodafone Logo
@ Vodafone
Anzeige

Der Telekommunikationsgigant Vodafone verliert seinen CEO, auch in Deutschland gab es dieses Jahr schon einen Wechsel auf dem Chef-Sessel.

Anzeige

Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone muss sich überraschend einen neuen Chef suchen. Nick Read werde zum Jahresende seinen Posten aufgeben und bis Ende März kommenden Jahres als Berater zur Verfügung stehen, teilte der britische Deutsche-Telekom-Konkurrent am Montag mit. Übergangsweise werde Finanzvorständin Margherita Della Valle das Unternehmen leiten. Die Suche nach einem Nachfolger sei eingeleitet. Read stand seit 2018 an der Spitze des Konzerns und war seit 2001 für das Unternehmen tätig. Zuletzt rechnete Vodafone im Gegensatz zur Konkurrenz für dieses Geschäftsjahr mit einer eher schwachen Gewinnentwicklung.

Vodafone Deutschland wechselte im Sommer den Chef

Neuer Chef von Vodafone Deutschland und zugleich Mitglied des weltweiten Konzernvorstandes der britischen Unternehmensgruppe ist mit Wirkung vom 1. Juli 2022 der bisherige Microsoft-Manager Philippe Rogge geworden, nachdem Hannes Ametsreiter nach sieben Jahren das Unternehmen verlassen hatte (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Bildquelle:

  • vodafone: @ Vodafone
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Kein Wunder. In den 4 Jahren Amtszeit von Nick Read hat die Aktie 38% an Wert verloren. Auf dem Heimatmarkt bekommt Vodafone keine strategischen Koopertationen hin, Gleiches gilt für Spanien und Italien und in Deutschland, dem umsatzstärksten Markt mangelt es an einer zielführenden Strategie. Bei der Glasfaser ist man zu spät und zu zögerlich, das Kupfernetz hat man spät aber immerhin dann entschlossen segmentiert und beim Mobilfunk fällt man zum Wettbewerb zurück. Hinzu kommt eine latente Kundenunzufriedenheit bei Service und Marketing mit Vertriebspartnern die das Immage nachhaltig geschädigt haben. Dass Kabel TV mit oder ohne Giga ist mittelmässig zu hohen Preisen und verliert Quartal für Quartal massiv Kunden. Spätestens bei Auslaufen des Nebenkostenprivilegs fällt das Vodafone richtig auf die Füsse. Kurz und knapp, es fehlt an einer klaren Strategie.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum