VPRT begrüßt wachsendes Interesse am Internetradio

6
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die zunehmende Akzeptanz des Internetradios wird vom Verband privater Rundfunk- und Telemedien (VPRT) begrüßt. Besonders die Online-Angebote der bewährten UKW-Marken würden ihre Präsenz im Internet immer weiter ausbauen.

Wie der VPRT am heutigen Montag mitteilte, begrüßt der Verband die Zunahme der Verbreitung des Radios über die neuen Kommunikationswege online und mobil. Laut VPRT-Vizepräsident Klaus Schunk spielen dabei besonders die etablierten UKW-Radios eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung hochwertiger Inhalte für die Verbreitung über das Internet.

Eine am 6. Juli von der Bayrischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) veröffentlichten Studie von Goldmedia hatte ergeben, dass bei der Nutzung von Webradio im Zeitraum von April 2011 bis April 2012 ein Anstieg von 38 Prozent zu verzeichnen war. Besonders groß war mit 58 Prozent die Reichweitensteigerung bei den Online-Angeboten der UKW-Radios (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete)

Schunk freut sich dabei nach eigenen Angaben, dass die Privatradios über die neuen digitalen Verbreitungswege bereits beim Hörer angekommen seien. Ein Nachkarten gegen das beim VPRT ungeliebte Digitalradio im DAB Plus-Standart kann sich der Vizepräsident des Verbandes dabei nicht verkneifen: „Ich lege Wert auf die Feststellung, dass diese Art des Empfangs der digitalen Radioverbreitung wenig, um nicht zu sagen nichts mit der digitalen Verbreitung über DAB Plus zu tun hat.“ [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: VPRT begrüßt wachsendes Interesse am Internetradio da besteht kein grund zur freude seitens der vprt altherrenriege wenn ich internetradio höre, dann was besseres als in de,at,ch gesendet wird formate wie jazz, alternative....so ziemlich alles andere als in den privaten plärrsendern im dt sprachraum geboten wird. also bewährte ukw marken meint er sicher die in usa und gb.... denn was anderes oder gar besseres ist auf http net zu kriegen als von ukw....falls er die vprt mitgliedssender meinen sollte...... (oder ist für den vprt schon innovativ, wenn man im internet bilder einer webcam vom studio des hyperaktiven dauerquasslers den man schon nicht mehr hören kann sieht?)
  2. AW: VPRT begrüßt wachsendes Interesse am Internetradio Merken eigentlich manche deutschen Internetradio-Sender nicht, wie sie ihre Hörer vergraulen? Bei manchen kommt nämlich bei jedem Einschalten des Senders erstmal ein (Eigen)-Werbejingle. Da hat man doch nach zweimaliger Nutzung absolut keinen Bock mehr, diesen Sender aufzurufen!
  3. AW: VPRT begrüßt wachsendes Interesse am Internetradio Wir haben nur noch Internetradios im Haus. Sehr praktisch. Als wir zwischenzeitig im Ausland gewohnt haben, konnten wir unsere Lieblingssender ganz normal hören ... das war schon sehr angenehm. Selbst im HiFi Bereich gibt es mittlerweile gute Lösungen, wie zum Beispiel von T&A: INFORMATIONEN Seit wir im Wohnzimmer auf das Teil umgestellt haben, hören wir deutlich mehr Radio als früher ... auch interessante Sender aus dem Ausland oder Spartenkanäle lassen sich so optimal hören. Jedenfalls möchten wir Internetradio nicht mehr missen ...
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum