Wie viele Fernsehsender gibt es in Europa?

11
1170
© Romolo Tavani - stock.adobe.com

Ein neuer Bericht von 2019 gibt Aufschluss über die neuesten Entwicklungen in der europäischen Medienlandschaft, über Fernsehsender und Abrufdienste, die in Europa genutzt werden.

Der Bericht trägt den Titel „The supply of audiovisual media services in Europe: Mavise insights – 2019 edition“. Er gibt einen Überblick über das Angebot an Fernsehsendern und Abrufdiensten, die in der europäischen audiovisuellen Medienlandschaft verfügbar sind.

Die Daten stammen aus Mavise, einer frei zugänglichen Datenbank über Fernsehsender, Abrufdienste und Lizenzen in 41 europäischen Ländern und Marokko. Sie wird von der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle verwaltet und vom Creative-Europe-Programm der Europäischen Union unterstützt.

In dem Bericht wurde unter anderem Folgendes festgestellt:

  • In den Mavise-Ländern waren 11.418 Fernsehsender verfügbar, davon 4.757 lokal
  • 6.420 nationale und internationale TV-Sender waren aus den Mavise-Ländern (davon 4.657 in der EU, 1.748 in den anderen Mavise-Ländern und 15 in Marokko)
  • Von diesen Sendern waren 7,5 Prozent in staatlichem Besitz, 29 Prozent von ihnen waren in HD empfangbar
  • Von den 4.657 Sendern aus der EU stammten 383 aus Deutschland
  • Großbritannien bleibt mit 1.026 Sendern der größte Anbieter von TV-Sendern
  • Niederlande, Spanien und Tschechien waren die wichtigsten Gebiete für die Verlegung von Sendelizenzen
  • Jeder fünfte Fernsehsender mit Sitz in den Mavise-Ländern war über digitales terrestrisches Fernsehen zugänglich 
  • 41 Prozent der TV-Sender waren frei empfangbar
Nutzung der AV-Medien TV und On-Demand-Services in den Mavise-Ländern 2019
  • Fast zwei von drei kostenpflichtigen Abrufdiensten mit Sitz in Europa gehörten zum Genre „Film & TV-Fiktion“ (62 Prozent), im TV fielen auf dieses Genre nur 13 Prozent, dort war das Genre mit den meisten Zuschauern „Allgemein“
  • SVoD (Subscription-Video-on-Demand) ist mit 59 Prozent beliebter als TVoD (Transactional-Video-on-Demand) mit 41 Prozent in den Mavise-Ländern
  • Insgesamt gab es Ende 2019 3.096 ODAS (On-Demand-Services) in den Mavise-Ländern
  • Von diesen gab es 919 kostenpflichtige On-Demand-Services in den 28 EU-Ländern
  • Davon wiederum gab es in Großbritannien am meisten (237 Pay-On-Demand-Services)
  • Deutschland landete mit 41 Pay-On-Demand-Services auf dem sechsten Platz
Verteilung der Genres im TV und bei Pay-On-Demand-Services in den Mavise-Ländern 2019

Den kompletten Bericht auf Englisch kann man sich hier ansehen.

Bildquelle:

  • aveuropamavise: The supply of audiovisual media services in Europe: MAVISE insights - 2019 edition
  • genremavise: The supply of audiovisual media services in Europe: MAVISE insights - 2019 edition Laura Ene
  • Erde-Europa-Nacht: © Romolo Tavani - stock.adobe.com

11 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum