ZDF-Intendant Schächter: Abschiedsfest stößt auf Unverständnis

21
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zu seinem Abschied vom ZDF lädt der scheidende Intendant der Sendeanstalt die rund 3500 Mitarbeiter des Senders zu einem Abschiedsfest ein. Die gut gemeinte Geste stößt jedoch nicht bei allen Beschäftigten auf Verständnis.

Markus Schächter will am 14. März das Ende seiner zehnjährigen Amtszeit die gesamte Belegschaft des ZDF nach Mainz einladen, um seinen Abschied zu feiern. Wie der „Spiegel“ in einer Vorabmeldung seiner neuen Ausgabe mitteilte, soll die Feier „eine Geste des Dankes von Markus Schächter“ an die ZDF-Mitarbeiter sein. Doch vor allem bei den jungen Mitarbeitern stoße die Einladung auf Unverständnis.

Im Lichte des bevorstehenden Personalabbaus beim ZDF gebe es kein Grund zum Feiern. Der Sender muss in den kommenden vier Jahren 75 Millionen Euro an Personalkosten einsparen. Aufgrund der Etatkürzung verfügte die öffentlich-rechtlicheRundfunkanstalt bereits einenStellenstopp und kündigte etlichen freien Mitarbeitern die Verträge.
 
Die Feier soll laut einem ZDF-Sprecher aus dem Veranstaltungsetat des Senders bezahlt werden. Das ZDF betone indes den eher bescheidenen Charakter desFestes. Bereits zu seinem 60. Geburtstag hatte Schächter ein ähnliches Fest ausgerichtet. Von den 3500 Mitarbeiten sollen damals 800 erschienen sein. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

21 Kommentare im Forum

  1. AW: ZDF-Intendant Schächter: Abschiedsfest stößt auf Unverständnis Das ist ja wohl die Spitze. Der Ausstand wird immer noch aus eigener Tasche bezahlt. 3500 Leute bei der Feier, das ist ein bescheidenes Fest? Da möchte ich gar nicht die Feiern der oberen Führungsebene erleben. Wenn jeder für 100 Euro etwas verzehrt ... Naja das kann sich ja jeder selbst ausrechnen. Außer natürlich die zuständigen Leute beim ZDF.
  2. AW: ZDF-Intendant Schächter: Abschiedsfest stößt auf Unverständnis Der Gebührenzahler macht`s möglich. Ist halt "Free TV" !
  3. AW: ZDF-Intendant Schächter: Abschiedsfest stößt auf Unverständnis Oder für 1000 Euro. Und wenn die alle ihre Familien und Eltern mitbringen, sind das für jeden der 3.500 Mitarbeiter gerne mal 10.000 Euro. Wenn man bedenkt, dass das eine Festwoche werden kann, dann ergibt das Fünfundreißig Millionen Euro. Auf unsere Kosten? Nicht mit mir!
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum