Ausgewählte Tagesschau-Inhalte jetzt unter freier Lizenz

1
201
Bild: © NDR
Bild: © NDR
Anzeige

Die Tagesschau ermöglicht ab sofort eine leichte und rechtssichere Nutzung ausgewählter Videos zu nicht-kommerziellen Zwecken.

Die Gemeinschaftsredaktion ARD-aktuell will damit diese Inhalte möglichst vielen Menschen leicht, dauerhaft und weiterverwendbar zugänglich machen. Das gab der Norddeutsche Rundfunk heute bekannt.

ARD-aktuell stellt künftig bestimmte Videos unter die freie Lizenz CC BY-NC_NC 4.0 DE, wo die Rechtelage es erlaubt. Mit dieser Lizenz können Nutzer die Inhalte in ihre eigenen Angebote einbauen. Herkunft und Urheber müssen dabei angegeben werden. Außerdem dürfen die jeweiligen Videos nicht verändert oder kommerziell eingesetzt werden.

Die ARD stellt bereits seit Sommer dieses Jahres bestimmte Audioinhalte unter Creative Commons. Darunter etwa das „Coronavirus-Update“ von NDR Info mit Christian Drosten und Sandra Ciesek. Damit will man den Einsatz von Inhalten aus den Bereichen Wissen, Bildung, Kultur und dem Kinderangebot in Schulen, Hochschulen und in der Erwachsenenbildung erleichtern. Heißt in der Praxis, dass bestimmte Videos etwa als Lehrmaterial eingesetzt werden können.

Aktuell gehören zu den bereitgestellten Inhalten die „#Kurzerklärt“-Videos aus den sozialen Medien oder die „#Gutzuwissen“-Videos von tagesschau24. Die Tagesschau hat im Netz eine Übersicht aller Creative-Commons-Inhalte veröffentlicht.

Bildquelle:

  • Tagesschau-Logo: © NDR

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum