Plant Trump jetzt einen eigenen TV-Sender?

42
791
Anzeige

Dem abgewählten aber noch amtierenden Präsident wurde erneut sogar von seinem Hofsender Fox News der Saft abgedreht, als er bei einer PK begann, haltlose Theorien in den Raum zu werfen. Mittlerweile könnte eine Idee aus dem Jahr 2016 wieder bei ihm aufflammen.

Angesichts unbelegter Anschuldigungen über systematischen Betrug bei der US-Wahl hat der konservative TV-Sender Fox News von einer Pressekonferenz mit dem Wahlkampfteam von Präsident Donald Trump weggeschaltet. Nachdem Sprecherin Kayleigh McEnany den Demokraten von Wahlsieger Joe Biden zu Beginn unterstellte, dass diese Betrug gutheißen würden, unterbrach Moderator Neil Cavuto: „Wenn sie nicht mehr Details hat, um das zu belegen, kann ich Ihnen das nicht mit gutem Gewissen weiter zeigen“.

Man werde nur weiter über die Pressekonferenz berichten, wenn Belege für die Behauptungen geliefert würden. „Nicht so schnell“, sagte Cavuto weiter, es folgte Werbung. Später bekräftigte der Moderator seine Haltung und sagte, es gebe keine Beweise für die Vorwürfe.

Fox News wendet sich ab

Fox News gilt als „Haus und Hof“-Sender Trumps, der einige der Moderatoren des Senders als Freunde bezeichnet. Der amtierende US-Präsident hatte sich in den vergangenen Tagen immer wieder als Opfer systematischen Wahlbetrugs dargestellt, aber nie stichhaltige Beweise geliefert.

Das Abwenden von Trumps einstigen Lieblingssenders geschah in Windeseile und könnte nun sogar dazu führen, dass der Noch-Präsident eine Drohung aus dem Jahre 2016 wahr werden lässt. Damals kursierte das Gerücht, dass er für den Fall einer Wahlniederlage einen eigenen noch konservativeren Sender als Fox News gründen wollte.

Er wurde jedoch Präsident und Fox News blieb ihm beinahe seine gesamte Amtszeit bis kurz nach der Wahl 2020 treu. Doch nun könnte die Stunde von Trump TV schlagen. (dpa/bey)

Bildquelle:

42 Kommentare im Forum

  1. War auch mein erster Gedanke. Wird am Namen nicht soo viel geändert Bloß, was soll da laufen??(n) Ach ja. Fake News
  2. Sinnloses Geschmarre und Trump beißt wild um sich. Und die Medien, hier DF, spekulieren nur sinnlos. Überschriften und deren Artikel mit einem ? sind eigentlich von Haus aus für die Tonne. Clickbaiting kommt mir da in den Sinn. Bis so ein Sender etabliert ist, sind seine etwas über 2 Monate Nochamtszeit vorbei. Und was will er hinterher mit einem Sender, der u.U. nur Kosten verursacht?
Alle Kommentare 42 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum