Sonos bewirbt neue Smart Speaker für unterwegs

0
345
© Sonos
Anzeige

Der neue mobile Lautsprecher Sonos Roam verfügt neben der Konnektivität zum Sonos System über hohe Anpassungen an die Outdoor-Nutzung.

Flexibler Einsatz, ob zu Hause oder unterwegs: Mit dem neuen Sonos Roam präsentiert der Hersteller einen mobilen Smart Speaker für verschiedenste Anforderungen. In den eigenen vier Wänden verbindet sich der Roam per WLAN mit dem Sonos System und streamt unterwegs automatisch via Bluetooth, bewirbt der Hersteller. Dabei sollen eine mühelose Einrichtung und Steuerung sowie neue intelligente Funktionen den Musikgenuss an jedem Ort ermöglichen. Die Geräte sollen weniger als 500 Gramm wiegen. Bisher können Kunden den Roam auf sonos.de vorbestellen. Ab 20. April ist der Smart Speaker dann für 179 Euro im Handel erhältlich.

Musik von Raum zu Raum

Nahtloses Streaming ist durch die gleichzeitige Verbindung über WLAN und Bluetooth möglich, kündigt Sonos an. Dabei wechselt der Roam automatisch bei Ortswechsel vom heimischen WLAN zu Bluetooth und verbindet sich mit dem Mobilgerät. Ein besonderes Highlight soll dabei auch die neue Sound Swap Funktion sein. Durch das Gedrückthalten der Play/Pause-Taste am Speaker kann die Musik auf den nächstgelegenen Speaker in deinem System „springen“.

Sonos bietet außerdem eine eigene App an, mit der jeder Sonos Speaker zusammen mit dem Roam gruppiert werden kann. Der Roam ist mit über 80 Streaming Services kompatibel, darunter Sonos Radio. Über die Sonos App, per Sprachsteuerung mit Amazon Alexa oder Google Assistant, Apple AirPlay 2 und anderen kann der Speaker gesteuert werden.

Zur Auswahl steht der Roam in den Farben Shadow Black und Lunar White. Durch seine ergonomische Dreiecksform soll er zudem angenehm in der Hand liegen und sich gut in die heimische Umgebung einfügen. Gemäß Schutzart IP67 ist er zudem vollständig staub- und wasserdicht sowie dank Silikonkappen und Tasten sturzfest. Während der Roam mit einer einzigen Akkuladung bis zu zehn Stunden ununterbrochen Musik wiedergeben kann, reicht die Akkulaufzeit im Ruhemodus sogar für zehn Tage, so der Hersteller.

Für die Aufladung haben Kunden laut Unternehmen drei Optionen. Akkuladung über das im Lieferumfang enthaltene USB-C-Kabel? Oder dem separat erhältlichen, kabellosen Sonos Ladegerät mit Magnetfunktion? Jedes andere kabellose Qi-zertifizierte Ladegerät funktioniert ebenfalls. Darüber hinaus passt der Sonos Roam in fast jede Tasche oder kann in der kleinsten Ecke des Raumes stehen. Aufstellen lässt er sich sowohl in vertikaler Position um Platz zu sparen als auch horizontal für zusätzliche Stabilität auf unebenen Flächen im Freien.

Bildquelle:

  • sonos4: Sonos

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum