Facebook entwickelt eigene Smartwatch

0
122
© Syda Productions - Fotolia.com
© Syda Productions - Fotolia.com
Anzeige

Konkurrenz für Apple und Google: Zurzeit soll Facebook an einer eigenen Smartwatch ohne Smartphone-Kopplung und mit eigenem Betriebssystem arbeiten.

Mehr Daten, mehr Unabhängigkeit: Der Tech-Riese Facebook will laut übereinstimmenden Medienberichten mit einer ersten eigenen Smartwatch sein Hardware-Repertoire erweitern. Zuerst hatte das Magazin „The Information“ in Berufung auf mehrere Beteiligte an dem Projekt darüber berichtet. Jedoch soll die Smartwatch laut „The Information“ nicht nur den Nachrichtenaustausch per Facebook ermöglichen. Zusätzlich soll sie auch Körperdaten durch Fitness- und Gesundheits-Funktionen erheben können. Geplant sei dabei sogar eine eigene Mobilfunkverbindung der Smartwatch, wodurch die Kopplung zu einem Smartphone nicht nötig wäre.

Was sich zunächst nach einem einfachen, unabhängigen Gerät anhört, birgt allerdings erhebliche Risiken für den Datenschutz. Während Apple sich in den letzten Jahren dem Schutz der Privatsphäre verschrieben hat, scheint Facebook genau diesen Punkt aufbrechen zu wollen. Durch die eigene Mobilfunkverbindung könnte der Tech-Konzern Datenschutz-Maßnahmen wie Apples Tracking-Opt-in sowie die Tracking-Alternative von Google für Android umgehen.

Ein eigenes Betriebssystem auf Basis von Android sei laut „The Information“ in Arbeit. Jedoch ist noch nicht bekannt, ob die Smartwatch das eigene OS oder vorerst Googles „Wear OS“ nutzen wird. Schon kommendes Jahr könnte Facebook die Smartwatch auf den Markt bringen. Ob und wann es wirklich dazu kommt, steht allerdings noch aus. Eine offizielle Produktankündigung ist noch nicht erschienen.

Bildquelle:

  • Smartwatch Uhr: © Syda Productions - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum