Fire TV jetzt auch mit Alexa-Routinen steuerbar

0
1390
© Amazon
Anzeige

Amazon Fire TV – Geräte sind jetzt auch mit Alexa-Routinen steuerbar. Damit kann man Alexa- und Smart-Home-Funktionen miteinander verknüpfen.

Wer einen Fire TV besitzt, kann sich nun Routinen in der Alexa-App einrichten, um das Gerät per Sprachbefehl zu bedienen. Damit können unter anderem Aktionen wie das Ein- oder Ausschalten des Fernsehers, das Öffnen einer bestimmten App sowie das Abspielen, Anhalten oder Fortsetzen von Inhalten auswählen. Das teilte Amazon diese Woche mit. Darüber hinaus sollen auch Aktionen auf anderen Alexa-fähigen Produkten und Smart Home – Geräten in eine Routine eingebunden werden. Dazu zählen etwa das Ein- und Ausschalten smarter Lampen oder das Regeln eines Thermostats.

Amazon erklärt, dass man beispielsweise die Wiedergabe von Inhalten auf dem Fire TV pausieren kann und die smarte Beleuchtung gleichzeitig eingeschaltet wird. Dazu reicht ein Sprachbefehl wie „Alexa, ich hol mir einen Snack“. Mit dem Befehl „Alexa, bin wieder da“ könnte man die Wiedergabe dann fortsetzen und das Licht ausschalten. Eine verbale Antwort der künstlichen Intelligenz innerhalb dieser Alexa-Routinen könnte ebenfalls erfolgen.

Auch das abendliche Schlafengehen könnte mit einer Alexa-Routine begleitet werden, wie der Versandhändler demonstriert. Ein Befehl wie „Alexa, Zeit zum Schlafengehen“ könnte die smarte Beleuchtung ein- und den Fernseher ausschalten- Anschließend beginnt Alexa nach einer voreingestellten Zeit mit dem schrittweisen Dimmen der Beleuchtung.

Weitere Informationen darüber, wie Kunden ihre Fire TV – Geräte mit Alexa Routinen steuern können, verspricht Amazon auf folgender Internetseite. Dort kann man unter anderem nachlesen, dass Alexa-Routinen zum Ein- und Ausschalten am besten bei Fernsehern funktionieren, die HDMI-CEC unterstützen.

Bildquelle:

  • AmazonFireHDTV_1: © Amazon

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum