FritzOS 7.20: Update jetzt auch für weitere Router und Repeater

14
21467
© AVM GmbH
Anzeige

Der große FritzOS 7.20 Roll-out geht weiter: Das Update ist jetzt auch für einen Repeater und zwei weitere Fritzboxen verfügbar.

Zuerst war Anfang des Monats die Fritz Box 7590 an der Reihe (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Nun steht FritzOS 7.20 auch für die Fritzboxen 7520 sowie 7530 und den Repeater 2400 zur Verfügung, wie AVM mitteilt.

Stärkeres WLAN Mesh, schnellere VPN-Verbindungen und eine performantere Nutzung von Netzwerkspeichern: Das große Update auf Fritz OS 7.20 verspricht viel Performancegewinn für den Anwender. Hinzu kommen neue Komfortfunktionen für das smarte Heimnetz, Telefonie und das Fritz Fon.

Die Sicherheit gewährleistet der neue Verschlüsselungsstandard WPA3. Auch die Unterstützung neuer Standards beim Telefonieren und die verschlüsselte Auflösung von Domain-Namen („DNS over TLS“) sorgen für mehr Schutz.

Anwender erhalten das neue Betriebssystem automatisch oder mit nur einem Klick auf der Benutzeroberfläche der Fritz Box. Weitere Produkte folgen in den nächsten Wochen.

Neue Features durch das FritzOS 7.20-Update für Fritz Repeater 2400

  • Neu Unterstützung der Verschlüsselung nach WPA3-Standard (SAE) (1)
  • Neu Unterstützung des „WPA3/WPA2 Transition Mode“ bei Einrichtung über die Benutzeroberfläche
  • Neu Automatische Einrichtung der Betriebsart „LAN-Brücke“ für Repeater in Werkseinstellungen (2)
  • Neu Optimierung der Repeater-Verbindung mit einer FRITZ!Box mit Unterstützung von 160 MHz breiten WLAN-Kanälen
  • Neu Unterstützung für Kanalbandbreiten von 160 MHz (VHT160) für kompatible WLAN-Geräte # Weitere Verbesserungen und Änderungen mit FRITZ!OS 7.20
  • Verbesserung Automatische Vervollständigung der Repeaterverbindung für FRITZ!Repeater mit zwei WLAN-Bändern (2,4 und 5 GHz) wenn nur ein Band verbunden ist
  • Verbesserung Vereinfachte Anmeldung an der Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters (Dropdown-Menüund Vorbelegung für den Benutzernamen)
  • Verbesserung Ereignismeldungen für WPA3 erweitert
  • Verbesserung Kompatibilität mit Sonos Multiroomsystemen verbessert
  • Verbesserung Unterstützung der Einrichtung per Knopfdruck (WPS) gegen Basisstationen, die nur 5 GHz WLAN nutzen
  • Verbesserung Meldungen zu WLAN („System / Ereignisse“) verbessert
  • Verbesserung Seite für den FRITZ!Box-Support erweitert um die Option, Support-Daten direkt an AVM zu senden
  • Änderung Bei Repeatern im Mesh ohne eigenes Kennwort wird bei Aufruf der Benutzeroberfläche Benutzername und Kennwort der FRITZ!Box abgefragt
  • Änderung Bei Repeatern ohne eigenes Kennwort, die nicht für Mesh aktiviert sind, wird bei Aufruf der Benutzeroberfläche zur Vergabe eines Kennworts aufgefordert
  • Änderung Option zum Sichern und Wiederherstellen von Einstellungen entfernt
  • Änderung Veraltete Verschlüsselung WPA/TKIP entfernt #Neue Funktionen und Verbesserungen bei Nutzung mit einer FRITZ!Box mit FRITZ!OS 7.20
  • Neu Performance Mesh Steering verbessert WLAN-Verbindungen für Endgeräte, die mobil genutzt werden (3)
  • Neu Mesh-Autokanal: Berücksichtigt die WLAN-Umgebung der Mesh Repeater bei Wahl des besten WLAN-Kanals für das ganze Mesh (4)
  • Verbesserung Mesh-Steering von Endgeräten, die das Protokoll 802.11v/k nicht voll unterstützen verbessert
  • Verbesserung Verbesserte Erkennung von Endgeräten, die sich nicht über Mesh Steering umsteuern lassen
  • Verbesserung Mesh-Steering bewertet und berücksichtigt Verbindungsart und Geschwindigkeit verschiedener Verbindungswege („Pfade“) bei der Steering-Entscheidung
  • Verbesserung Benachrichtigung in den Ereignissen der FRITZ!Box, wenn eine Netzwerkschleife (z. B. gleichzeitige LAN- und WLAN-Verbindung zum selben Gerät) besteht
  • Verbesserung Automatisches Upgrade der Verschlüsselung des Mesh-Verbindung

Weiterführende Informationen vom Hersteller für den Fritz Repeater 2400

Neue Features durch das FritzOS 7.20-Update für Fritzbox 7520

  • Mehr WLAN-Sicherheit mit dem neuen Verschlüsselungsstandard WPA3
  • Offener WLAN-Hotspot für Gäste, der Daten sicher verschlüsselt überträgt (OWE)
  • Mehr WLAN-Performance mit Mesh Steering und dem Mesh-Autokanal
  • Internetzugang für einzelne Geräte komfortabel aus- und wieder einschalten (Gerätesperre)
  • Sicheres Telefonieren am Telekom-Anschluss durch Sprach-Verschlüsselung
  • Mehr Komfort für Online-Telefonbücher, Anrufbeantworter und Faxfunktion
  • Smartes Telefonbuch zeigt am FRITZ!Fon passende Kontakte bereits während der Nummerneingabe
  • Neue Produkte unterstützt: LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440
  • Mehrsprachig: Sprachauswahl für die gesamte Benutzeroberfläche und FRITZ!Fon
  • Schnelleres FRITZ!NAS über ein Netzlaufwerk (\\fritz.nas) und mit neuer SMB-Version

Weiterführende Informationen vom Hersteller für die Fritzbox 7520

Neue Features durch das FritzOS 7.20-Update für Fritzbox 7530

  • Mehr WLAN-Sicherheit mit dem neuen Verschlüsselungsstandard WPA3
  • Offener WLAN-Hotspot für Gäste, der Daten sicher verschlüsselt überträgt (OWE)
  • Mehr WLAN-Performance mit Mesh Steering und dem Mesh-Autokanal
  • Internetzugang für einzelne Geräte komfortabel aus- und wieder einschalten (Gerätesperre)
  • Sicheres Telefonieren am Telekom-Anschluss durch Sprach-Verschlüsselung
  • Mehr Komfort für Online-Telefonbücher, Anrufbeantworter und Faxfunktion
  • Smartes Telefonbuch zeigt am FRITZ!Fon passende Kontakte bereits während der Nummerneingabe
  • Neue Produkte unterstützt: LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440
  • Mehrsprachig: Sprachauswahl für die gesamte Benutzeroberfläche und FRITZ!Fon
  • Schnelleres FRITZ!NAS über ein Netzlaufwerk (\\fritz.nas) und mit neuer SMB-Version

Weiterführende Informationen vom Hersteller für die Fritzbox 7530

AVM bietet auf seiner Seite auch Hilfestellung bei Problemen mit dem Update.

Bildquelle:

  • Fritz OS 720: AVM

14 Kommentare im Forum

  1. Da die 7490 wohl aus mehr Kunststoff als Metall besteht, würde ich sagen - wenn überhaupt - Kunstoffschrott, gehört aber in den Elektroschrott. ... aber da es eine aktuelle Laborversion für die 7490 gibt, wird halt auch irgendwann eine finale Version erscheinen.
  2. Muss nicht zwangsläufig. Man weiß doch wie Unternehmen ticken. Die wollen ihre Kunden anhalten neu zu kaufen. Also mal schauen wann und ob was kommt... Ich hab auch noch so ne "Schrottkiste" und sehe nicht ein diese auszutauschen so lange die Hardware aktuelle Software unterstützt.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum