FritzOS 7.50: AVM launcht großes Update für alle Fritz-Produkte

0
4497
Fritzbox mit 7.50 Logo
Foto: AVM GmbH
Anzeige

Mit dem neuen FritzOS 7.50 Software-Update verspricht der Anbieter AVM über 150 Neuerungen und Verbesserungen für alle Fritz-Produkte.

Anzeige

Mit dem kostenlosen Update soll sich etwa für alle Anwender der Aufbau von schnellen VPN-Verbindungen mit dem sogenannten WireGuard-Verfahren vereinfachen, kündigte AVM am Donnerstag für das FritzOS 7.50 an. Darüber hinaus soll man das Smart Home mit neuen Routinen noch vielseitiger gestalten, sich besser vor unerwünschten Anrufern schützen und von mehr Mesh-Performance für das Wlan profitieren können, ist der Mitteilung des Anbieters zu entnehmen. Die Nutzung von USB-Speichermedien soll ebenso optimiert sein wie Verbesserungen im Bereich Sicherheit mit sich bringen. Auch die Bedienung soll durch ein überarbeitetes Design des Fritzbox-Menüs nun intuitiver werden. Dazu gehören eine bessere Lesbarkeit und Orientierung.

FritzOS 7.50 zunächst nur für ein Modell verfügbar

Ab dem ersten Dezember ist das Update auf FritzOS 7.50 zunächst für die Fritzbox 7590 verfügbar. Alle weiteren Fritzbox-Modelle, Fritz-Repeater und Powerline-Produkte sollen das Update schrittweise erhalten, verkündet AVM. Anwender können das Update laut AVM direkt nach einem Klick auf „Update starten“ über die Nutzeroberfläche „fritz.box“ oder automatisch bei aktivierter Auto-Update-Funktion beziehen.

Einen Überblick über alle Neuerungen und Funktionen des Software-Updates findet man direkt auf der Seite des Anbieters.

Quelle: AVM

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum