HbbTV: Fast alle ARD-Sender ab sofort mit Replay-Funktion

107
13539
© hbbtv.org

Die ARD bietet ab sofort ein erweitertes HbbTV-Angebot auf fast allen seinen Kanälen an. Nur ein drittes Programm macht zum Start noch nicht mit.

Die ARD-Fernsehprogramme bieten jetzt die Möglichkeit, laufende Sendungen auf Tastendruck von Beginn zu starten. Dazu benötigt wird ein Smart TV mit HbbTV-2.0.1 Funktionalität. Auf älteren Geräten wird die Replay-Funktion – die bundesweit über Satellit und Kabel sowie regional über DVB-T2 HD verfügbar ist – nicht in der HbbTV-Startleiste angezeigt.

Von den TV-Programmen der ARD sind nahezu alle von Beginn an dabei. Das Erste, One und ARD-alpha sowie die Dritten Programmen BR Fernsehen (Nord, Süd), HR-fernsehen, MDR Fernsehen (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen), RBB Fernsehen (Berlin, Brandenburg), SR Fernsehen, SWR Fernsehen (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz), WDR Fernsehen (Köln, Aachen, Duisburg, Düsseldorf, Bielefeld, Bonn, Dortmund, Essen, Köln, Münster, Siegen, Wuppertal) sind alle mit dabei. Lediglich das NDR Fernsehen und dessen Regionalfenster (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und (Radio) Bremen sind nicht Teil der Maßnahme.

Bei allen anderen (erstgenannten) Sendern ist die Replay-Funktion ab sofort über das Drücken der blauen Farbtaste auf der Fernbedienung, gleich nach Einschalten eines Senders oder alternativ über die HbbTV Startleiste verfügbar. Dort können dann bereits laufende Sendungen nochmal von Anfang an gesehen werden – Wartezeiten bis Sendungen in der Mediathek zu finden sind, entfallen.

Den benötigten Standard weisen vor allem Geräte, die ab 2019 auf den Markt gekommen sind, aus.

Bildquelle:

  • HbbTV-Logo: © hbbtv.org

107 Kommentare im Forum

  1. "Nett", nur kann man das nicht mit älteren Geräten nutzen! Warum machen die das nicht so wie arte? Da funktioniert das auch mit älteren HbbTV Anwendungen. Was Nett heißt weis ja sicher jeder... (n)(n)(n)
  2. Soviel zu Leuten, die auf nen Smarttv verzichten mit dem Argument, ein FireTV Stick würde besser sein. Da muss man erst die App der Mediathek öffnen
  3. "Den benötigten Standard weisen vor allem Geräte, die ab 2019 auf den Markt gekommen sind, aus." Das heißt, alle Geräte vor 2019 können die Funktion nicht nutzen?
Alle Kommentare 107 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!