HD Plus künftig bei Philips TVs integriert

30
6601
HD Plus Philips TV
© HD Plus GmbH
Anzeige

Die neuen Philips Android-TVs aus diesem Jahr haben künftig integriertes HD Plus. Auch die Komfort-Funktion zum Neustarten von Sendungen ist dann verfügbar.

Schon bald unterstützen Philips TVs von TP Vision den Empfang von HD Plus – ohne zusätzliche Hardware. Ab Oktober soll die App dann auf den Android TV-Modellen PUS85x6, PUS9206 und PML9506 verfügbar sein. Genau wie auf den Modellen PML9636, OLED706, OLED8x6.

HD Plus Komfort-Funktion

Damit können Kunden das HD Plus Sender-Paket sowie die HD Plus Komfort-Funktion sechs Monate gratis auf ihrem Philips TV testen. Angelaufene Sendungen können zudem neu gestartet werden. Außerdem kann man so auf Mediatheken direkt zugreifen und auch Sendungen in UHD schauen. Praktischwerweise erscheint dann nämlich ein Hinweis, sobald eine Sendung auch in UHD empfangbar ist.

430 Stunden Live-Sport in UHD

Durch die Integration in Philips TVs werde HD Plus immer mehr zum Standard und biete zudem mehrere Bequemlichkeiten. Weiterhin können Kunden so Sendungen in UHD auf UHD-1 und anderen Sendern sehen. Noch in diesem Jahr könnten sich Zuschauer „über 430 Stunden Live-Sport in UHD über Satellit freuen. Erstmalig werden auch die Olympischen Spiele in UHD übertragen,“ so Georges Agnes, Geschäftsführer bei HD Plus.

TP Vision über die Kooperation mit Philips

TP Vision will das Angebot an Partnern stetig erhöhen: „Wir freuen uns deshalb sehr, dass HD Plus auf Philips TVs zukünftig auch als App funktioniert. Die Nutzung des Angebotes wird damit noch einfacher und komfortabler und ohne zusätzliches Modul und Karte möglich“, betont Murat Yatkin, Managing Director TP Vision D/A/CH.

Die Integration von HD Plus soll in den entsprechenden Philips Fernsehern über die HD Plus HbbTV Operator App realisiert werden. HbbTV ist wiederum ein Standard, der die Bedienung von Smart-TVs vereinfachen soll. Dadurch sollen Fernsehprogramme Medienbruch mit Online-Inhalten kombinierbar werden. Also lassen sich dann alle HD Plus Komfort-Funktionen mit der Fernbedienung des Fernsehers steuern. Außerdem ist eine externe Set-Top-Box ebenso wenig nötig wie ein CI+-Modul.

HD Plus 6 Monate gratis testen

Damit man HD Plus einfach mal ausprobieren kann, sei die sechsmonatige, kostenfreie Testphase ideal. „Aber auch der Handel profitiert von der Integration von HD Plus,“ ergänzt Agnes. „Im Kundengespräch können die Vorzüge dieser TV-Geräte gegenüber Modellen ohne HD Plus schon im Geschäft gezeigt werden. Die Rückmeldungen an uns sind eindeutig: Wer HD Plus ausprobiert, will auch nach Ablauf der Testphase nicht auf das Angebot verzichten.“

Außerdem kommen dann laut Agnes sogar die meisten Käufer zurück ins Geschäft, um den Vertrag zu verlängern. Somit würde auch der Umsatz im Handel steigen.

Bildquelle:

  • hdplusphilips: HD Plus GmbH

30 Kommentare im Forum

  1. Jeder Hersteller der es gestattet, dass sich die HD+ GUI über die geräteeigene legen darf, hat seine Kunden nicht verdient.......
  2. Solange man den Quatsch abschalten kann, sehe ich keine Probleme. Traurig ist es trotzdem, dass sich die Hersteller so in ihrer Oberfläche rumpfuschen lassen.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum