Metz Blue präsentiert neue OLED- und LCD-TV-Modelle

26
8437
© Metz Blue
Anzeige

Mit einem OLED-Flaggschiff, LCD-TV und Einstiegsmodell stellt das Unternehmen neue Allrounder für „Fernsehen mit Erlebnischarakter“ vor.

Frischer Wind von Metz Blue: Die neuen Smart-TV-Modelle MOC9001, MUC8001 sowie MUC7001 kommen mit Android 10 und vorinstalliertem YouTube, Netflix und Prime Video in die Wohnzimmer der Kunden.

OLED-Flaggschiff MOC9001

Metz Blue MOC9001

An der Spitze der Neuheiten steht das OLED-Flaggschiff MOC9001. Erhältlich in 65 oder 55 Zoll unterstützt der neue OLED TV HDR-Formate, allen voran Dolby Vision. Zudem biete das Modell in Kombination mit einem OLED-4K-Display mit HDR und 10 Bit Farbtiefe eine optimale Farbbrillanz mit Detailtiefe sowie ein ideales Kontrastverhältnis. Dabei gebe das 120-Hz-Panel Bewegungen besonders flüssig wieder.

Außerdem unterstützt das unsichtbar verbaute Soundsystem Surroundformate. Besonders durch Dolby-Atmos-Processing in Kombination mit einem entsprechenden Lautsprechersystem kann dieses Metz Blue-Modell raumfüllenden Sound erzeugen. Darüber hinaus hilft die integrierte Sprachsuche mit Google Assistant inklusive optimierter Farfield-Mikrofone bei der Suche nach gewünschten Inhalten.

Verfügbar ist dieses Modell in 65 oder 55 Zoll ab Mitte März, kündigt das Unternehmen an. Dabei beruft sich die unverbindliche Preisempfehlung beim 65MOC9001 65″ OLED TV auf 2.399 Euro und beim 55MOC9001 55″ OLED TV auf 1.499 Euro.

Multitalent MUC8001

Metz Blue MUC8001

Ausgestattet mit einem Direct-LED-Panel mit UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) unterstützt der MUC8001 die gängigen HDR-Formate und bietet Fernsehen mit hohen Kontrasten und lebendigen Farben, bewirbt das Unternehmen.

Zudem soll das Modell durch sein schlankes Design in vier Zollgrößen 65, 55, 50 und 43 mit stabilem Mittelfuß in jedem Wohnzimmer seinen Platz finden können. Weiterhin sorge die deutlich sichtbare nach vorne gerichtete Soundleiste für einen klaren, kräftigen Klang. Dabei gewährleistet auch hier Dolby-Atmos-Processing die besonders ausgeprägte Sprachverständlichkeit. Auch die Menüansicht soll übersichtlich sein.

Verfügbar ist dieses Modell ab Mitte April. Die unverbindliche Preisempfehlung beziehen sich beim 65MUC8001 65″ LED TV auf 999 Euro sowie beim 55MUC8001 55″ LED TV auf 799 Euro. Während der 50MUC8001 50″ LED TV ganze 749 Euro kostet, liegt der Preis beim 43MUC8001 43″ LED TV bei 699 Euro.

Konzentration auf das Wesentliche: MUC7001

Metz Blue MUC7001

Noch schmalerer Rahmen bei hoher Bildqualität: Auch der MUC7001 bietet laut Metz Blue UHD-Auflösung und unterstützt gängige HDR-Formate.

Dieses Modell ist ab sofort in 55, 50 oder 43 Zoll erhältlich. Hierbei liegt dir UVP des 55MUC7001 55″ LED TV bei 649 Euro, für den 50MUC7001 50″ LED TV bei 599 Euro sowie für den 43MUC7001 43″ LED TV bei 549 Euro.

Bildquelle:

  • MOC9001_Raum_screen_300dpi: Metz Blue

26 Kommentare im Forum

  1. Metz Blue Geräte werden aber in Polen hergestellt und nicht wie die klassischen Serien hier: Metz goes global – mit neuer Marke METZ blue #Video
  2. Metz ist pleite und wurde verkauft ... nur noch Name, Rest alles in ausländischer Hand ! Wie Grundig, die sind jetzt türkisch ... aber Oma Hertha kennt eben den Namen noch von damals als es noch deutsch und gut war. P.S. das weiß das Magazin DF aber auch, die Werbe-Aufträge werden aber weiterin durchgeführt ohne Hinweis für den User .. klar, Money rules. site:digitalfernsehen.de metz pleite - Google Suche
  3. Im Premium Fernseher boomen Thread konnte mir auch niemand wirklich erklären, warum Metz als Premium gilt und was daran Premium sein soll? Selbiges bei Loewe und Bang&Olufsen. Höchsten die "guten" Lautsprecher bei letzteren, aber was ist mit Metz?
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum