Produziert Samsung den Speicher der Playstation 5?

0
610
© Raimundas - stock.adobe.com

Wie „PC Watch“ berichtet, könnte Samsung den neuen pfeilschnellen SSD-Speicher der Playstation 5 produzieren.

Samsung stellte auf dem SSD-Forum in Tokyo die Speicherlösungen der nächsten Generation vor, die nicht nur hinsichtlich des Datenvolumens, sondern auch bei den Zugriffsgeschwindigkeiten neue Rekorde aufstellen sollen. In einem Chart präsentierte Samsung das Bild einer aktuellen Playstation und verglich die Zugriffszeiten von herkömmlichen HDD-Festplatten mit SSD-Speichern. Die 2020 erscheinende Speichergeneration soll die Ladezeiten drastisch reduzieren, sodass statt aktuell knapp 40 Sekunden (Startzeit Spiel „Monster Hunter“, HDD Festplatte) nur noch circa 5 Sekunden benötigt werden, um ein Spiel zu starten.

Sony hatte bereits offiziell verkündet, dass sich mit der 2020 erscheinenden Playstation 5 die Ladezeiten auf wenige Sekunden reduzieren sollen. Entwickler, die bereits an Playstation-5-Titeln arbeiten, relativierten diese Aussage aber etwas, denn Sonys Aussage bezieht sich auf Spiele, die Playstation-4-Qualität aufweisen und über die Playstation 5 abgespielt werden. Würde ein Spiel die gesamte Leistung der Playstation 5 ausreizen, so wären die Ladezeiten auf einem ähnlichen Niveau, wie bei einer mit SSD-Festplatte ausgestatteten aktuellen PS4 Pro.

Da Sony derzeit aber keinen schnellen SSD-Speicher ab Werk verbaut, während jede PS5 mit SSD-Speicher ausgestattet werden soll, dürften die pfeilschnellen Ladezeiten gerade zur Einführung der Konsole (Ende 2020) ein echtes Verkaufsargument darstellen. Features, wie die Wiedergabe von Playstation-4-Games und 100-GB-UHD-BD-Discs, wurden von Sony schon offiziell bestätigt und generell dürfte der Übergang vom Playstation-4- zum Playstation-5-Zeitalter erstmals reibungslos vonstatten gehen.

Sonys zum Patent angemeldete Speichermodule werfen allerdings noch Fragen auf: Wie groß wird der verbaute SSD-Speicher der PS5 ausfallen? Wie schnell wird die PS5-Festplatte gefüllt sein, wenn bereits aktuelle PS4-Spiele nach zahlreichen Updates 100 GB auf der Festplatte belegen können?

Sony stellt zwar optionale Installationsmethoden für die PS5 in Aussicht, bei denen sich Online- und Offline-Komponenten separat installieren lassen, aber am Ende wird es vor allem darauf ankommen, preislich faire Speichererweiterungen anzubieten, oder, wie im aktuellen PS4-Fall, den Einbau von frei im Markt erhältlichen SSD-Speichern zu erlauben.

Bildquelle:

  • DSC05354: © Samsung
  • DSC05393: © Samsung
  • DSC05371: © Samsung
  • leiterplatte_2: © Raimundas - stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!