Teufel legt Cinebar 11 mit verbesserter Technik neu auf

0
874
Teufel Cinebar 11
© Teufel
Anzeige

Cinebar 11 2.0: Teufel hat seine beliebteste Soundbar neu aufgelegt und verspricht mehr Leistung und ein besseres Surroundsystem. Der Preis bleibt gleich.

Fast jeder Fernseher könnte wohl ab und zu ein Sound-Upgrade gebrauchen. Und bisher hatten sich Fans der Berliner Lautsprecher-Marke Teufel am häufigsten für die Cinebar 11 entscheiden. Die hat das Unternehmen jetzt komplett überarbeitet und gestern in einer komplett neuen Auflage herausgebracht.

Die neue Cinebar 11 biete im Vergleich zur Vorgängerin mehr Leistung und Erweiterbarkeit zum Surroundsystem, teilt das Unternehmen mit. Obendrauf gibt es den neuen kabellosen 6 Zoll Subwoofer T 6 dazu. Gleich geblieben ist der Preis von 399,99 Euro.

Alle Fakten zur Cinebar 11:

  • schlanke Soundbar für TV-, Gaming und Musikwiedergabe
  • zwei 20-mm-Hochtöner und sechs 45-mm-Mitteltöner, acht digitale Endstufen
  • in Berlin entwickelte Dynamore® Technologie für virtuellen Surround-Sound
  • neuer kabelloser Subwoofer T 6, kann wahlweise aufrecht stehen oder flach liegen (zum Beispiel unter dem Sofa)
  • um Teufel Effekt Rear-Speaker für echten Surround-Sound erweiterbar (4.1)
  • drei Sound-Modi: Normal, Sprache, Nacht
  • Bluetooth® 5.0 mit aptX für eine kabellose Übertragung von Musik von Smartphone, Tablet, PC/Notebook (Spotify, YouTube etc.)
  • HDMI 2.0a mit HDCP 2.2 und HDR-Unterstützung, ARC für einfachen Ein-Kabel-Anschluss und CEC für Bedienung mit der TV-Fernbedienung
  • Bedienung auch direkt am Gerät über Touch-Tasten
  • dimmbares, weißes Display hinter dem Frontgitter aus Metall, integrierte Wandhalterung
  • ab sofort in den Farben Weiß und Schwarz zum Preis von 399,99 Euro im Teufel Webshop und in den Teufel Stores erhältlich
Teufel Cinebar 11
Die neue Teufel Cinebar 11 in weiß

Mehr Leistung

„Der Name, die grundlegende Bauart und der Preis sind bei der Cinebar 11 gleich geblieben“, erklärt Julian Theiselmann, Head of Products and Markets bei Lautsprecher Teufel. „Alles andere haben wir neu gedacht, gestaltet und verbessert.“

Die Neuauflage soll deutlich mehr Leistung mitbringen und souverän auch größere Wohnzimmer beschallen können. Optional erhältlich sind die Rear-Speaker Effekt. Mit ihnen müssen keine lästigen Lautsprecherkabel quer durch den Raum gelegt werden. Ebenfalls ohne Kabel kommt der mitgelieferte Subwoofer T 6 aus.

Bass

Ob Film, Spiel oder Musik: Bass muss sein. Und den soll bei der Cinebar 11 der neue Subwoofer T 6 liefern. Dieser zeichne sich laut Teufel durch eine schlanke Bauweise und zwei Aufstellmöglichkeiten aus. So kann er beispielsweise liegend sogar unter Sofas mit einer Bodenfreiheit von wenigstens 12 cm platziert werden. Aber auch stehend kann er aufgestellt werden.

Preise

Die neue Cinebar 11 ist ab sofort in Schwarz und Weiß zum Preis von 399,99 Euro im Teufel Webshop und in allen Teufel Stores erhältlich. In Kombination mit einem Paar kabellosen Rear-Lautsprechern Effekt ist das Set als Cinebar 11 „4.1-Set“ zum Preis von 699,99 Euro erhältlich – so spart man 100 Euro gegenüber dem Einzelkauf.

► Weitere Informationen und zahlreiche Testberichte zu den Audioprodukten von Teufel finden Sie auch bei unserem Kollegen vom HiFi-Onlinemagazin www.likehifi.de

Bildquelle:

  • teufelsoundbarweiss: Teufel
  • teufelsoundbarneu: Teufel

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum