Vodafone erweitert Highspeed-Netz

10
1437
© Vodafone

Vodafone baut sein Gigabit-Netzwerk in Deutschland weiter aus. So kann ab sofort in mehreren neuen Orten Highspeed-Internet bezogen werden.

In den letzten Monaten hat Vodafone umfangreiche Maßnahmen ergriffen, um sein Gigabit-Netz weiter vergrößern zu können. So hat das Unternehmen sein Anschlussgebiet auf 30 neue Ortschaften und Städte erweitert. Ab sofort können beispielsweise auch die Bewohner in Wismar, Bautzen, Magdeburg und Soltau Highspeed-Internet beziehen.

Insgesamt nutzen fast 18 Millionen Haushalte diese Anschlüsse. Damit betreibt Vodafone aktuell das größte Gigabit-Netzwerk Deutschlands – das sind 630.000 mehr als noch vor sechs Wochen. Für die Zukunft hat sich der Düsseldorfer Konzern allerdings noch höhere Ziele gesetzt: Bis 2022 sollen im bestehenden Kabel-Glasfasernetz 25 Millionen Gigabit-Anschlüsse entstehen.

Um die Attraktivität des Angebots zu steigern, bietet Vodafone außerdem ein neues Tarif-Portfolio und einen umfassenden Wechselservice für Neukunden an. Damit soll DSL-Kunden von Vodafone und anderen Netzbetreibern ermöglicht werden, Internet und Telefon ohne Unterbrechung und möglichst ohne doppelte Kosten nutzen zu können.

Einen Überblick über die neuen Tarife von Vodafone gibt es hier.

Bildquelle:

  • Vodafone-Gigabitrepublik: © Vodafone

10 Kommentare im Forum

  1. Ich faende es wichtiger erstmal alle Netze halbwegs auszubauen. Ob nun maximal 400/25 MBit/s oder 1000/50 MBit/s verfügbar sind ist doch vollkommen egal.
  2. Sie versuchen damit die Telekom zu schwächen/auszustechen. Danach werden sie 1 Woche, nachdem die Telekom und andere Anbieter ihre Kabel verlegt haben und die Strassen wieder zugebuddelt haben, um die Strasse wieder aufzubuddeln und ihre Kabel zu verlegen. Das sind die ekligen Seiten vom "Wettbewerb"...
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum