Die Woche: Vectoring-Monopol für Telekom und neue HD-Sender

1
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Das Ende im Vectoring-Streit naht: Die Bundesnetzagentur will der Telekom ein Monopol einräumen. Derweil verhandeln ARD und ZDF über Olympia-Rechte und ein Satellit ist verschwunden. Was in dieser Woche noch wichtig war, erfahren Sie in unserem Wochenrückblick.

Bundesnetzagentur will Telekom Vectoring-Monopol ermöglichen

Die Entscheidung im Vectoring-Streit rückt näher – und die Deutsche Telekom wird ihre Pläne wohl umsetzen können. Die Bundesnetzagentur veröffentlichte einen Entscheidungsentwurf, der den Bonnern die „letzte Meile“ sichern würde. Hier lesen Sie weiter…Olympia: Harte Verhandlungen von ARD ZDF mit Eurosport

Nach der Pleite um die Vergabe der TV-Rechte für die Olympischen Spiele ab 2018 verhandeln ARD und ZDF nun mit Eurosport über Sublizenzen. Im Zentrum steht dabei die Frage, welche Sportarten auf welchem Sender übergetragen werden. Lesen Sie mehr…Rundfunksatellit im All verschwunden: Totalausfall vermutet

Am Samstag verlor das Bodenkontrollzentrum den Kontakt zu einem Rundfunksatelliten. Der Satellit befand sich nur zwei Grad neben dem Astra, der den deutschsprachigen Raum versorgt. Ein Totalausfall wird vermutet. Mehr dazu hier…
HDTV: Drei weitere HD-Sender auf A1 TV

Die Vielfalt an Österreichs HDTV wächst: Durch einen Deal mit dem US-Medienunternehmen Discovery sind auf der IPTV-Plattform A1 TV der A1 Telekom Austria nun drei weitere TV-Sender in HD verfügbar. Hier gehts weiter…[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Am spannendsten ist und bleibt wohl das Dilemma um Amos 5 ... bin da gepannt ob es Spacecom schafft Ersatz auf 17° E bereitzustellen oder ob die Angebote sich alle neue Positionen suchen müssen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum