Samsung QLED 2020: 8K-Lineup ausgebaut, 4K-Modelle günstiger

0
5454
Samsung Q95T

Samsung gibt die Preise für die 2020er QLED-LCD-TV-Modelle bekannt, darunter auch die Preise für die 8K-Prestige-Serie Q950TS.

Mit den fast rahmenlosen 8K-Modellen der Q950TS-Serie wird Samsung in den nächsten Monaten besonderes Aufsehen erregen, denn auch die Gesamttiefe der Displays fällt mit ca. 1,5 Zentimeter überraschend gering aus, obwohl eine Direct-LED-Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming zum Einsatz kommt. Doch Design und 8K haben ihren Preis: Samsung verlangt für den 65Q950TS stolze 6.000 Euro, der 75Q950TS kommt auf 8.000 Euro und der 85Q950TS sogar auf 12.000 Euro. Die weiteren 8K-QLEDs der Q800-Serie ähneln Samsungs Vorjahres-Modellen (aber weniger Dimming-Zonen) und sind dementsprechend günstiger: 4.000 Euro (65Q800T), 5.500 Euro (75Q800T) und 7.000 Euro (82Q800T). Vollwertige HDMI-2.1-Unterstützung (8K-HDR-60Hz, 4K-HDR-120Hz) bleibt auch in diesem Jahr den 8K-QLED-Modellen vorbehalten.

Eine scheinbare Preisersparnis zeigen die 4K-QLED-LCDs, denn diese werden mit einer geringeren UVP eingeführt als die 2019er-Modelle. Allerdings kommt eine LED-Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming bei weniger Modellen zum Einsatz (Q70T und Q60T Edge-LED-LCD) und selbst die besten 2020er 4K-QLEDs der Q95T-Serie werden kaum mehr als 100 Dimming-Zonen aufweisen. Ein 1:1 Vergleich der diesjährigen und letztjährigen 4K-QLEDs ist somit nicht mehr möglich.

Wie die Leistungsunterschiede im Detail ausfallen, können wir erst in einem Test klären, gerade in der 55-Zoll-Klasse dürften die Unterschiede geringer ausfallen, da auch der letztjährige 55Q90R im Vergleich zu den größeren Modellen weniger Dimming-Zonen bot. Dennoch gehören gerade die Q95T-Modelle zu den leistungsstärksten 4K-LED-LCDs, die für dieses Jahr angekündigt wurden und trotz fehlender HDMI-2.1-Bandbreite unterstützen Samsungs QLED-TVs mit VRR, ALLM und 1440p120-Hz-Signalannahme wichtige Gaming-Features.

Neu in 2020 ist die eARC-Funktion. Zu Dolby-Vision-Signalen sind Samsung-TVs hingegen nicht kompatibel, stattdessen wird HDR10+ unterstützt.

Samsung Q950TS
Samsung Q950TS

Die Preise im Überblick:

85Q950TS: 12.000 Euro
75Q950TS: 8.000 Euro
65Q950TS: 6.000 Euro
82Q800T: 7.000 Euro
75Q800T: 5.500 Euro
65Q800T: 4.000 Euro
85Q95T: 6.000 Euro
75Q95T: 4.500 Euro
65Q95T: 3.000 Euro
55Q95T: 2.000 Euro
85Q80T: 5.000 Euro
75Q80T: 3.500 Euro
65Q80T: 2.000 Euro
55Q80T: 1.500 Euro
49Q80T: 1.400 Euro
85Q70T: 4.000 Euro
75Q70T: 2.500 Euro
65Q70T: 1.700 Euro
55Q70T: 1.200 Euro
85Q60T: 3.500 Euro
75Q60T: 2.000 Euro
65Q60T: 1.500 Euro
55Q60T: 1.200 Euro
50Q60T: 900 Euro
43Q60T: 800 Euro

Bildquelle:

  • df-samsung-q950ts: Samsung
  • df-samsung q95t: Samsung

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum