Toshibas HD-DVD-Flagschiff kommt bereits im Januar (Update)

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Neuss – Mit 1 500 Exemplaren des Full-HD-fähigen HD-DVD-Players möchte Toshiba nun doch schon im Januar in den deutschen Handel kommen. Dies bestätigte der Toshiba-Produktmanager für Visual Products, Frank Eschholz, gegenüber DIGITAL FERNSEHEN.

„Wir peilen die Kalenderwochen drei und vier an und setzen alles daran, diesen Termin auch halten zu können“, kündigte Eschholz an. Damit passiert etwas völlig Neues in Sachen DVD-Nachfolgeformat: Ein Auslieferungsdatum wird vorgezogen.

Noch Ende Dezember hieß es, dass der HD-XE1 erst im Februar in Deutschland auf dem Markt kommen würde (DF berichtete). Der HD-XE1 soll durch technologisch hochwertige Audio- und Videoverarbeitung mit einem noch besseren Bild- und Klangerlebnis punkten können als der derzeit bereits erhältliche HD-E1, verfügt er doch über den 1080p-Bildstandard (Full HD). Beide Player sind nach Herstellerangaben auch mit dem bestehenden DVD-Video und Audio CD-Format abwärtskompatibel.

Der Toshiba-Manager rechnet für den HD-XE1 mit einer noch größeren Nachfrage als bei dem derzeit erhältlichen HD-E1. Der Grund dafür: „In den letzten Monaten war deutlich ein Trend nach Zukunftssicherheit spürbar. Auch wenn derzeit kaum Full HD-Geräte in den Wohnzimmern stehen, so entscheiden sich die deutschen Kunden tendenziell eher für die zukunftssichere Technologie“, meint Eschholz gegenüber DF.
 
Durch seine Upscaling-Funktion kann der HD-XE1 zudem bestehende DVD-Inhalte zu einer 1080p-Auflösung hochrechnen und via HDMI V1.3-Anschluss auf HD Ready-Geräte wie LCD-TVs, Plasmabildschirme und andere HD-Videoprojektoren ausgeben. Der HD-XE1 wird 949 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) kosten.
 
Derweil soll das Weihnachtsgeschäft für den HD-E1 doch noch versöhnlich verlaufen sein. Die befürchteten Lieferprobleme blieben zwar nicht aus, aber anstatt der erwarteten 1 200 Einheiten erreichten laut Eschholz noch 2 000 Player den deutschen Weihnachtshandel, die „alle restlos verkauft“ wurden. Weitere 2 000 Geräte sollen in den nächsten zwei Wochen per Flugzeug Deutschland erreichen, bis Ende des Monats soll eine weitere Lieferung eintreffen. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert