Britbox: BBC und ITV starten 2019 gemeinsamen Netflix-Rivalen

2
26
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Der britische Privatsender ITV und die öffentlich-rechtliche BBC werden noch in diesem Jahr einen Streamingdienst an den Start bringen, der es auf der Insel mit Netflix aufnehmen soll.

Der On-Demand-Service soll den Namen „Britbox“ tragen und kostenpflichtiger Natur sein, wie der „Guardian“ berichtet. Ein genauen Preis konnte das britische Blatt noch nicht in Erfahrung bringen, jedoch soll das von beiden Seiten bestätigte Projekte „wettbewerbsfähig“ sein, was auf ähnliche Kosten-Dimensionen wie beim Konkurrent Netflix hindeuten könnte.

Dem Bericht soll die „Britbox“ mit Inhalten beider Sender gefüllt werden, aber auch mit Exklusiv-Produktionen bedacht werden. Das Projekt soll auch nach dem Start, der wohl Ende 2019 erfolgen wird, offen für weitere Partner-Sender sein. Der „Guardian“ hatte diesbezüglich bereits im letzten Jahr von Gesprächen mit Channel 4 berichtet.

Ähnliche Pläne wurden noch vor zehn Jahren von den britischen Wettbewerbsbehörden verhindert, mittlerweile gibt es von dieser Seite keine Bedenken mehr. In USA existiert „Britbox“ sogar bereits als gemeinsame Auslandsplattform von ITV und BBC.

Insgesamt mutet das Projekt an wie die Pläne des ProSiebenSat.1-Chefs Max Conze, der noch im Laufe des Kalenderjahrs seine Plattform 7TV hierzulande relaunchen will und vor nicht allzu langer Zeit beispielsweise das ZDF überreden konnte, Livestreams seiner Kanäle aufzuschalten (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Privatanbieter Discovery sitzt bereits mit im Boot. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Könnten die deutschen auch machen, aber RTL sträubt sich ja dagegen und wird bei 7TV nicht mitmachen. Netflix und Co werden sich freuen. Und ob RTL mit seinem TVnow da etwas gegen setzten kann bezweifle ich stark.
  2. Habe TVnow jetzt mal ausführlich getestet. Ganz ehrlich 4,99 im Monat dafür ist nicht gerechtfertigt. Mir ging es in erster Linie um die HD Livestreams. Die laufen aber auf FireTV "aus lizenzrechtlichen Gründen" nur in SD. Es ist sicherlich interessant, so manche Sendung im Nachhinein oder auch vorab on demand zu sehen und dann wirklich nur einen Werbespot zu haben. Wären die Livestreams in HD gewesen, wäre es sicherlich eine Alternative gewesen, aber so... NEIN DANKE.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum