Fußballspiele im Live-Stream: Drei Tipps für 2017

9
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Fußballspiele gibt es nicht nur im Fernsehen zu sehen. Gerade die Spiele ausländischer Ligen lassen sich nur im Live-Stream verfolgen. Angeboten werden die Live-Übertragungen oft von Wettanbietern.

Die Zeiten, in denen wir alleine auf das Fernsehgerät angewiesen waren, um Fußballspiele live sehen zu können, sind längst vorbei. Denn heutzutage kann der Zuschauer interessante Fußballspiele auch im Live-Stream verfolgen, zumal das Live-Streaming für den Zuschauer immer wichtiger wird, allerdings gilt es dabei auch die rechtliche Situation zu beachten. Zwar gilt diese Regel längst nicht für alle nationalen und internationalen Ligen, aber das könnte sich in naher Zukunft ändern.

Doch Fußballbegeisterte und auch Wettfans wollen nicht nur die Bundesliga oder die großen Events sehen. Sie interessieren sich mitunter gerade auch für all das, was bei den öffentlich-rechtlichen Sendern oder dem Pay-TV nicht oder nur sehr selten gesendet wird. Von Ligen aus anderen Teilen der Welt gibt es meist auch keine Live-Sendungen, sondern höchstens um zusammengeschnittene Berichte.

Live-Stream wird immer wichtiger

Daher wird der Live-Stream für alle, die insbesondere internationalen Fußball lieben, immer wichtiger. Bei wett24.com gibt es eine Übersicht über die Wettanbieter, die auch den Fußball live zeigen, der sonst meist nur auf den jeweiligen, nationalen Kanälen läuft. Außer diesen drei Wettportalen gibt es natürlich noch weitere, die Fußballspiele live übertragen. Dabei sind die Bedingungen nicht besonders streng, unter denen Fußball aus aller Welt live angesehen werden kann.
 
Erster Tipp: Live Streams auch 2017 bei bet365
 
Dieser Anbieter von Sportwetten zeigt unzählige Live-Streams pro Jahr. Dazu muss natürlich nicht gewettet werden, sondern der Interessierte legt sich lediglich einen Account zu und verfügt über Guthaben. Dafür kann er Spiele aus den verschiedensten, europäischen Ligen ansehen und – nur wenn er möchte – natürlich auch darauf wetten. Zu den Ligen gehören die italienische, die spanische, die französische, englische und noch viele weitere. bet365 überträgt per Stream daneben auch noch aus Nord- und Südamerika und etlichen, weiteren Ländern. Auch manche Spiele der EM-Qualifikationen und sogar einige der WM-Qualifikationen können hier live verfolgt werden. Ein Angebot, das sogar noch durch deutsche Live-Kommentare vervollständigt wird.
 
Tipp 2: bet-at-home ist auch 2017 mit Live-Streams dabei
 
Natürlich bietet bet-at-home auch 2017 Fußballspiele und andere, sportliche Events im Live-Stream an. Theoretisch könnte der Fußballfan zum Beispiel bei bet-at-home sogar die Bundesliga dort schauen, aber das darf er nur vom Ausland aus. Dafür kann der Fußballfan dort Fußball aus Ländern wie Spanien oder Italien anschauen. Auch hier muss natürlich vor dem Genuss der Live-Streams eine Anmeldung erfolgen, zudem sollte auch Guthaben auf dem Konto sein. Sehen kann man bei bet-at-home auch Fußball der ersten türkischen Liga und ausgewählte Spiele der zweiten englischen Liga. Dazu überträgt das Wettportal auch noch besondere Highlights des niederländischen oder des belgischen Fußballs.
 
Der dritte Tipp: Der Bet3000 Live-Stream 2017
 
Natürlich kann auch 2017 bei Bet3000 live gestreamt werden. Dafür sollte zunächst ein Account angelegt werden, auf dem sich mindestens 10 Euro befinden. Allerdings gibt es bei Bet3000 eine kleine Besonderheit, denn der Live-Stream funktioniert nur dann, wenn das Guthaben noch nicht verbraucht ist oder wenigstens in den letzten vierundzwanzig Stunden gewettet wurde. Außerdem muss der Zugriff auf die Webseite vom deutschen Internet aus erfolgen. Dafür gibt es Spitzenspiele aus verschiedenen, europäischen Ligen zu sehen. Wer sich für spanischen Fußball interessiert, ist hier genauso richtig wie die Freunde der französischen Erstliga. Dazu kommen Liveübertragungen aus Ländern wie Italien, Kroatien oder England. Ganz interessante Spiele gibt es auch aus der Türkei und ferneren Ländern wie Australien oder Japan. [red]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. Wirklich? Werden hier Wettanbieter-Streams angepriesen ? Also sorry, für jeden Spaß bin ich zu haben, aber solche Anbieter anzupreisen...... Hat die Vergangenheit nicht genug gezeigt, dass Wetten zum betrügen der Spiele selbst genutzt werden ? Schade, aber sowas braucht es hier wirklich nicht.....
  2. In erster Linie geht es darum, wett24.com verlinkt zu haben und dafür im Gegenzug von wett24.com Geld zu kassieren, auch wenn das gegen die Google-Richtlinien verstößt.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum