Update: HD+-Integration auf Hisense-TV-Geräten beginnt nächste Woche

103
7298
Hisense HD+
Anzeige

Nach Panasonic und Sony – unter anderem – hat HD+ mit Hisense nun einen weiteren großen Partner für die Integration seiner TV-App an Bord. In den Genuss kommen zunächst nur ausgewählte Modelle des Herstellers, seitens des Herstellers werden weitere Modellreihen jedoch in Aussicht gestellt.

Anzeige

Ab der kommenden Kalenderwoche soll der Rollout bei den Hisense-TV-Modellreihen A62G, E76GQ, U8GQ, U87GQ, U81GQ, A85G, A8G, A9G, U9GQ sowie A7HQ nun mit etwas Verzögerung beginnen – zunächst hieß es nämlich Anfang Juni. Nach dem Update ist der Empfang von HD+ ohne zusätzliche Hardware mit diesen Fernsehern möglich. Besitzerinnen und Besitzer dieser TVs werden über den VIDAA-Startbildschirm über das Update informiert. Hierzu muss der Fernseher mit dem Internet verbunden sein.

Weitere Hisense-Modellreihen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Mit der TV-App können Zuschauer, die ihr Programm über Satellit empfangen, sowohl das HD+ Sender-Paket als auch die HD+ Komfort-Funktion sechs Monate gratis auf ihrem Hisense TV testen. Sie bietet den Neustart bereits angelaufener Sendungen sowie den direkten Zugriff auf Mediatheken. Außerdem erscheint ein automatischer Umschalthinweis, wenn eine Sendung in UHD-Qualität zu sehen ist.

„Mit der Integration in Hisense TV-Geräte wird HD+ zunehmend zur Standardausstattung in immer mehr Fernsehern“, sagt Andreas Schulz, Leiter Produktmanagement bei HD+. „Das ist auch deswegen eine gute Entwicklung, da sich das moderne TV-Konsumverhalten ändert. Die TV-App setzt genau dort an: So lässt sich mit der HD+ Komfort-Funktion das Fernseherlebnis intuitiv an individuelle Bedürfnisse anpassen. Den Anfang der Sendung verpasst? Mit der Neustart-Funktion kein Problem. UHD-Fans suchen nach UHD-Inhalten? Mit dem UHD-Umschalthinweis verpassen sie keine Minute des sprunghaft wachsenden UHD-Angebots mehr. So geht modernes Fernsehen.“

„Hisense bietet ein breites Spektrum an TV-Technologien. Von OLED über ULED bis hin zu Laser TV finden die Konsumenten ein vielfältiges Angebot in unterschiedlicher Ausstattung. Ganz gleich ob Cineast, leidenschaftlicher Sportfan oder begeisterter Gamer – Hisense hat für jede Vorliebe den passenden TV. Dabei reichen die Bildschirmgrößen bis zu 120 Zoll (305 cm). Wir freuen uns, dass im Rahmen unserer leistungsfähigen, intuitiven und personalisierbaren VIDAA U Smart TV-Plattform mit zahlreichen Streaming-Angeboten zukünftig auch HD+ in vielen Hisense TVs als App zur Verfügung steht. Die Nutzung des HD+ Angebotes wird damit noch einfacher und komfortabler, ohne zusätzliches CI-Modul und Karte“, erklärt Daniel Bollers, Sales Director Consumer Electronics bei Hisense Gorenje Germany.

Die Integration von HD+ wird in den entsprechenden Hisense Fernsehern über die HD+ HbbTV Operator App realisiert. Dieser Standard erleichtert die Bedienung von Smart TVs. Besonders komfortabel für Kundinnen und Kunden ist die Kombination von Fernsehprogrammen mit Online-Inhalten ohne Medienbruch. So können alle HD+ Komfort-Funktionen ganz bequem mit der Fernbedienung des Fernsehers gesteuert werden. Eine externe Set-Top-Box oder ein CI+-Modul werden nicht benötigt.

Die sechsmonatige HD+ Testphase ist kostenfrei, ohne Registrierung und weitere Verpflichtungen. Eine Verlängerung von HD+ im Anschluss ist online oder im Handel möglich.

Über Hisense

Hisense wurde 1969 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Qingdao, China. In den vergangenen 50 Jahren hat sich Hisense stets an die Kernwerte „Integrität, Innovation, Kundenorientierung und Nachhaltigkeit“ und die Entwicklungsstrategie „Solide technologische Grundlagen und stabiler Betrieb“ gehalten. Das Geschäft umfasst Bereiche wie Multimedia, Haushaltsgeräte, intelligente IT-Informationen und moderne Dienstleistungsindustrien. Auf dem Gebiet der Bildverarbeitungs- und Displaytechnologie macht Hisense kontinuierliche Fortschritte in den Bereichen ULED, OLED und Laser-TV. Hisense TV steht seit 16 Jahren in Folge an erster Stelle des Marktanteils. Gegenwärtig hat Hisense 54 Unternehmen und Büros in Übersee, 5 Industrieparks in Übersee und 10 F&E-Zentren in Übersee. Die Übersee-Niederlassungen von Hisense decken die globalen Märkte Europas, Amerikas, Afrikas, des Nahen Ostens, Australiens, Südostasiens usw. ab und ihre Produkte werden in mehr als 160 Länder und Regionen exportiert.

Über HD+

Die HD PLUS GmbH ist eine hundertprozentige Tochter von SES, einem weltweit führenden Satellitenbetreiber mit einer Flotte von über 70 Satelliten. Die HD PLUS GmbH wurde im Mai 2009 gegründet und vermarktet das Produkt HD+, ein zusätzliches Programmangebot in hochauflösender Qualität (HD und Ultra HD), das über das Astra Satellitensystem in Deutschland empfangbar ist. Nutzer von HD+ haben Zugriff auf mehr als 60 Sender in HD – neben über 40 frei empfangbaren HD-Sendern sehen Zuschauer mit dem HD+ Sender-Paket aktuell 24 der größten Privatsender in HD-Qualität sowie 2 UHD-Sender – inklusive RTL UHD. Bei neuen TV-Geräten von Samsung, Panasonic, Sony und Vestel bietet die integrierte HD+ Komfort-Funktion den Neustart von laufenden Sendungen, Zugriff auf Mediatheken und den UHD-Switch.

Quelle: HD PLUS GmbH

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-hisense-tv: HD PLUS GmbH
Anzeige

103 Kommentare im Forum

  1. Ich bezweifle stark, dass die damit einhergehende weitere "Kastrierung" der Geräte bei Nutzung der App, ein Genuss ist........:whistle:
  2. Hatten wir schon mal, ich halte das für absoluten Unsinn. Die Realität ist diese : Bei uns im Wohnviertel können vielleicht mal grade 20 % Sat nutzen und HD + nutzen, der Rest schaut über Kabel TV oder DVB T2 HD TV, über Kabel, DVB T2 HD geht kein HD +, was soll das immer mit dem eingebauten HD + ?
  3. Ich muss leider auch schimpfen, das Geschäftsmodell ist kacke. Für die heutige Standard-Bildqualität extra zu kassieren hat eher was von Abzocke. Egal wie, ich werde dadurch so gut wie nie das Programm der privaten wählen. Dann lieber gleich echtes pay tv? Gestern einmal die Eintracht in SD, hab heute Kopfweh vom schlechten Bild. Auch der Kommentar war eher grenzwertig, aber das ist zum Glück persönlicher Geschmack. Aber für mich wars das jetzt wieder mit dem grisseligen und gruseligen Werbeprogramm.
Alle Kommentare 103 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum