„heute“-App für nächsten Sommer geplant

16
20
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF will kommenden Sommer eine kostenlose Smartphone-Anwendung (App) zur „heute“-Sendung herausbringen. Das kündigte Intendant Markus Schächter am Freitag in Mainz an.

Anzeige

Als großen Erfolg wertete Schächter die neue Mediathek-App, die Smartphone- und Tabletcomputer-Nutzer seit 6. September auf ihre Geräte aufspielen können. Das Programm sei bereits in der ersten Woche 390 000 Mal heruntergeladen worden. In der Mediathek kann man Filme und Beiträge anschauen, die zuvor im Programm liefen.

Die Klage von Verlegern gegen das „Tagesschau“-App der ARD nannteSchächter „rückwärtsgewandt“. Er forderte, bessere Grundlagen fürKooperationen zu schaffen, statt zu streiten. So könnten Verlage und dieöffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gemeinsam für die Zukunft desQualitätsjournalismus kämpfen.
 
Acht Zeitungsverlage hatten im Juniihre Androhung wahr gemacht und sind gegen dieumstrittene“Tagesschau“-App der ARD vor Gericht gezogen. Die Verlegersehen sichdurchdie journalistischen Online-Aktivitäten desöffentlich-rechtlichenSenders wirtschaftlich benachteiligt (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Die Verhandlung vor dem Landgericht Köln ist für den 13. Oktober geplant. [dpa/mho]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

16 Kommentare im Forum

  1. AW: "heute"-App für nächsten Sommer geplant Leider nicht auf allen Geräten. Für Nokias gilt das nämlich nicht.
  2. AW: "heute"-App für nächsten Sommer geplant Wäre Nokia rechtzeitig auf ein anständiges OS umgestiegen, dann ... aber sie haben sich eben zu lange Zeit gelassen.
  3. AW: "heute"-App für nächsten Sommer geplant Die App wurde schon für diesen Sommer, dann für den Herbst angekündigt. Jetzt noch ein halbes Jahr später. Mir würde schon eine Verbesserung der Ansicht und Strukturierung der Seite auf Mobilen Geräten genügen. An die mobile Tageschauseite reicht es noch nicht heran.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum