Lovefilm holt sich „Big Bang Theory“ und „Two and a half Men“

1
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Nachschub für alle Fans von US-Serien: Die Online-Videothek Lovefilm baut ihr Angebot um zahlreiche Titel von Warner Bros. aus, darunter Hits wie „The Big Bang Theory“, „Two and a half Men“ oder auch „Supernatural“.

Nachdem die Online-Videothek erst kürzlich ihr Angebot an UK-Serien aufgestockt hat, war die Amazon-Tochter nun offenbar in den USA auf Einkaufstour. Denn wie Lovefilm am Freitag bekannt gab, hat sich das Unternehmen mit Warner Bros. International Television Distribution über einen weitreichenden Content-Deal verständig. Dieser Vertrag sichert der Online-Videothek neben zahlreichen Filmen auch die früheren Staffeln aktueller US-Serien wie „The Big Bang Theory“, „Two and a half Men“ oder auch „Fringe – Grenzfälle des FBI“. Als weitere Highlights wurden zudem „Vampire Diaries“, „Supernatural“ oder auch „Gossip Girl“ angekündigt.

Das filmische Angebot soll soll sich von deutschen Kinohits mit Til Schweiger wie „Kokowääh“ und „Männerherzen“ über ausgezeichnete Hollywood-Inszenierungen à la „Gran Torino“ (Clint Eastwood) und „Departed – Unter Feinden“ (Martin Scorsese) bis hin zu familienfreundlichen Titeln wie „Charlie und die Schokoladenfabrik“ mit Johnny Depp in der Hauptrolle quer durch alle Genres reichen.
 
Lovefilm-Mitglieder mit einer Digital Flatrate können die neuen Titel aus dem Warner-Bros.-Portfolio ab sofort jederzeit über den Lovefilm-Player auf dem PC oder daran angeschlossene TV-Geräte ansehen. Bei Fernsehern der Sony-Bravia-Reihe, internetfähigen Heimkinogeräten der Marke Sony oder auch der Playstation 3 ist das Angebot bereits integriert. Über die Lovefilm-App können Nutzer die gewünschten Filme auch direkt auf dem iPad und auf dem Kindle Fire und Kindle Fire HD ansehen.
 
Zuletzt hatte die Amazon-Tochter ihr Streaming-Angebot um die Titel von Universum, Splendid Film und Miramax erweitert. Darüber hinaus hat Lovefilm in den vergangenen Monaten Kooperationen mit weiteren Studios vereinbart, darunter Disney, Warner, Paramount, Tiberius Film und Studiocanal. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum