ProSiebenSat.1 gewinnt ZDF für seine Plattform 7TV

10
17
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Erster Coup für den neuen ProSiebenSat.1-Chef Max Conze – Das ZDF gesellt sich demnächst mit seinen Sendern zum Angebot von 7TV.

Bald ergänzen das ZDF, ZDFneo und ZDFinfo das Senderportfolio auf der Online-Plattform 7TV. Zwar ist noch kein konkreter Starttermin von den beteiligten Parteien genannt worden. Von ProSiebenSat.1 heißt es jedoch, dass die drei öffentlich-rechtlichen Programme schon „bald“ bei 7TV angeboten würden.

Dem neuen ProSiebenSat.1-Chef Max Conze ist damit ein echter Coup bei seinen Ausbauplänen für den On-Demand-Sektor gelungen. Kurz nach dem der ehemalige Unternehmensleiter der erfolgreichen Staubsauger-Firma Dyson seinen Posten bei der Münchner Privatsender-Gruppe angetreten hat, konnten mit den Discovery-Sendern erstmals externe Kooperationspartner für 7TV hinzu gewonnen werden.

Nun folgt mit den ZDF-Programmen weitaus prominenterer Zuwachs für das Online-Portal. Hatten sich die Öffentlich-Rechtlichen doch zunächst zurückhaltend gegenüber der Charme-Offensive seitens Conze im vergangenen Sommer gezeigt.

Konkurrent RTL baut hingegen lieber auf seine eigene Plattform TV Now. Die ARD hat sich bisher noch nicht geregt. Im Zusammenhang mit dem ZDF-Deal steht bislang aber schon einmal fest, dass die Aufschaltung noch in diesem Jahr geplant ist und dass die Vereinbarung in jedem Fall Livestreams der drei Sender beinhaltet. On-Demand-Inhalte ließ Conze an diesem Mittwoch vorerst unkommentiert.

Für 2019 hatte der neue Chef bereits angekündigt, dass es ein kompletter Relaunch von 7TV anstehen wird. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. Die Werbung wird von Pro Sieben geschaltet... ich denke nicht, dass die zwischen den Werbespots Mainzelmännchen-Spots einblenden ...
  2. Hast Welt vergessen. Die Mediathek von WELT und N24 Doku ist jetzt auch nicht klein. Zudem gibts ja Sport1 und ric/eoTV auch noch (aber hierzu keine Mediathek)
  3. Siehste und das ZDF gehen auch sehr vielen am A vorbei, weil es Zwangs-PayTV ist und neben der ARD eine überlüssige Sendeanstalt ist.
  4. Den Zusammenhang verstehe ich nicht ganz. Es kann einem ja am Arsch vorbeigehen, wenn einem die Inhalte nicht zusagen, OK. Aber nur weil ich etwas bezahlen muss...?
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!